Wandern auf der Schwäbischen Alb

Die Schwäbische Alb ist ein Paradies für Wanderer. Großartige Aussichtsfelsen am bis zu 1000m hohen Albtrauf, die den Blick aufs Albvorland, den Schwarzwald und bis zu den Alpen öffnen. Naturnahe Pfade, die über sonnige Wacholderheiden, vorbei an türkisblauen Quelltöpfen, geheimnisvollen Höhlen sowie durch schattige Schluchtenwälder führen.

Bitte beachten Sie auch beim Wandern die aktuellen Tipps zum Umgang mit dem Coronavirus.

Aktueller Hinweis: Besonders im Winter, aber auch nach intensiven Niederschlägen sind die unbefestigten Wanderwege im Wald und auf den Wiesen teilweise stark aufgeweicht. Das gilt ganz besonders, wenn die Wege trotzdem intensiv begangen werden. Deshalb muss auf einzelnen Abschnitten mit schlammigen Passagen und entsprechender Rutschgefahr, besonders am Albtrauf und an Aussichtspunkten gerechnet werden. Bitte achten Sie bei Ihrer Wanderung auf geeignete Schuhe und verschieben Sie Wanderungen nach Möglichkeit, bis die Böden Zeit zum Abtrocknen hatten.

Alb Wandertouren

Die Region besticht durch ein flächendeckendes Netz zertifizierter Wege. Für Gäste bedeutet dies: viele Natur- und Kulturhighlights am Wegesrand, erreichbar auf naturnahen Pfaden und eine einheitliche Ausschilderung, kurzum ein optimales Wandererlebnis. 

Alb Wanderservice

Sie suchen eine Möglichkeit, mit ÖPNV zum Wanderweg zu kommen? Oder würden gerne eine geführte Wanderung machen? Oder Sie sind auf der Suche nach passenden Events, bei denen man aktiv werden kann? Hier finden Sie nützliche Informationen. 

Alb Unterkünfte

Das Zertifikat "Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland" macht es Wanderern leicht, ein passendes Quartier zu finden. Hier können Sie Ihre Unterkunft wählen, die sich besonders auf die Bedürfnisse von wandernden Gästen einstellen. Nur wer die Kriterien des Deutschen Wanderverbands erfüllt, darf sich mit dem Hausschild als Qualitätsgastgeber schmücken. 

Wo wollen Sie übernachten?
Wann wollen Sie an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?