Anreise in die Schwäbische Alb

Finden Sie den nachhaltigsten Weg.

Finden Sie den nachhaltigsten Weg.

  • Mit der Bahn: Sie erreichen die Schwäbische Alb unkompliziert und nachhaltig mit dem ÖPNV. Fernzüge halten in Stuttgart und Ulm (ICE), Aalen, Reutlingen, Tübingen, Tuttlingen und Rottweil (IC). Planen Sie hier Ihre Anfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln von Ihrer Haustür bis um Gastgeber. Sofern Sie bei einem AlbCard-Gastgeber buchen, bewegen Sie sich anschließend während Ihres Aufenthalts kostenfrei im ÖPNV in der gesamten Region inklusive der Stadtverkehre wie bspw. in Ulm/Neu-Ulm.
  • Mit dem Fernbus günstig und umweltfreundlich auf die Schwäbische Alb. Zurzeit erreichen Sie Aalen, Schwäbisch Gmünd, Göppingen, Heidenheim, Ulm, Merklingen, Nürtingen, Metzingen, Bad Urach, Reutlingen, Tübingen, Rottenburg am Neckar, Balingen, Albstadt und Sigmaringen. Mehr Informationen finden Sie hier.
  • Mit dem Auto: Die A8 führt von Stuttgart bis Ulm quer über die Schwäbische Alb, die A7 von Norden nach Süden durch den östlichen Teil der Alb und die A81 von Nord nach Süd westlich entlang der Schwäbischen Alb.

MAQNIFY Erlebnisguide

Jeder kennt die braunen Hinweisschilder entlang den Autobahnen – doch worauf sie hinweisen, bleibt oft unklar. Das ändert die neue App „Erlebnisguide“ von MAQNIFY.

In Baden-Württemberg gibt es über 200 Autobahntafeln, die auf große und kleine Städte, barocke Schlösser, mittelalterliche Burgen oder Naturschönheiten hinweisen. Zu allen Stationen liefert die App ausführliche oder kurze Audiobeiträge. Ist der Live-Modus der App aktiviert, werden zu den an der Strecke liegenden Hinweistafeln automatisch die entsprechenden Audiobeiträge abgespielt.

Die Inhalte des MAQNIFY Erlebnisguides werden laufend aktualisiert und erweitert. Die App ist in Deutsch und Englisch für Android und iOS kostenlos erhältlich.