Winter auf der Schwäbischen Alb

Winterwunderland

Wenn es geschneit hat, ist die Schwäbische Alb ein Winterwunderland. Vor allem Langläufer genießen hier paradiesische Verhältnisse. Die Hochebene ist ein ideales Terrain, eiskalt und flach mit weiten Landschaften, die in ein traumhaftes schneeweiß getaucht sind. Auch Winterwanderer fühlen sich hier pudelwohl.

In Albstadt gibt es sogar die einzig zertifizierten Winterwanderwege Baden-Württembergs: den „Schneewalzer“ und das „Wintermärchen“, zwei Traufgänge, die auch bei Schnee und Eis den Namen Premiumweg verdienen.

Insbesondere Familien nehmen das kleine aber feine Angebot für Alpinskifahrer auf der Alb gerne an. Schneeschuhwanderer, die mit den Albguides über die weiten Hochebenen stapfen, finden ebenso ihr Revier. Glasklare Fernsicht, häufig bis zu den Alpen, rundet das Wintervergnügen ab, das man am besten in einer der gemütlich warmen Gaststuben bei einem Glühbier ausklingen lässt.

................................................................

Wir bitten alle „Alb-Genießer“ in der momentanen Situation besonders rücksichtsvoll und vernünftig zu handeln. Wenn sich alle an die aktuellen Corona-Regeln halten, die Hinweise der Behörden und Gemeinden beachten und zudem Rücksicht auf ihre Mitmenschen und die Natur nehmen, steht einem wunderschönen Wintertag auf der Schwäbischen Alb nichts im Wege.

Filmisches Wintervergnügen

Entdecken Sie die Winterwelt der Schwäbischen Alb

Übersichtskarte Winterwelt Schwäbische Alb