Schroffe Felsen und liebliche Wellen

Donaubergland - der Landkreis Tuttlingen

Da wo die Junge Donau im Südwesten der Schwäbischen Alb sich tief in das Karstgebirge eingegraben hat, da wo in Jahrmillionen der „Schwäbische Grand Canyon“, das Obere Donautal entstanden ist, im Donaubergland ist die Schwäbische Alb am wildesten und schroffsten. Die höchsten Berge der Alb in der „Region der 10 Tausender“ führen auf über 1000 Meter hoch, daneben schneiden tiefe Täler die Alblandschaft ein. So ist im Auf und Ab eine unglaubliche landschaftliche Vielfalt entstanden, die im wahrsten Sinnen des Wortes immer wieder atemberaubend ist. Hier heißen die Premiumwege natürlich „Donauwellen“, und hier führen Rad- und Wandertouren im Auf und Ab zu den beeindruckendsten Aussichtspunkten.

Karte Homepage_Te_Donaubergland

Top Tipps für Ihren Besuch im Donaubergland

DonauWelle Eichfelsen-Panorama

Rundtour | mittel

 14,78 km  4:15 h  554 m  554 m

Donauberglandweg - vom Albtrauf ins Donautal

Etappentour | mittel

 59,00 km  20:00 h  1700 m  2000 m

Donauradweg im Donaubergland

Etappentour | leicht

 91,59 km  14:47 h  344 m  556 m

Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck

Freilichtmuseum

Neuhausen ob Eck

Im Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck erfahren Sie, wie die Menschen in den ländlichen Regionen der Schwäbischen Alb, im Schwarzwald und am Bodensee früher gelebt haben. Das Museumsdorf mit seinen 25 historischen Gebäuden lässt die Vergangenheit auf besondere Art aufleben und hat für jeden etwas dabei: Geschichte zum Anfassen, Platz zum Austoben und Handwerksvorführungen zum Staunen.

Campus Galli

Kinder- und Familienmuseum

Meßkirch

Handwerker arbeiten bereits seit mehreren Jahren daran, ein mittelalterliches Kloster zu bauen, wie es Mönche im 9. Jahrhundert auf der Insel Reichenau gezeichnet und beschrieben haben: eine große Abteikirche, Wohnräume, Werkstätten, Stallungen und Gärten. Auf der Mittelalterbaustelle „Campus Galli“ bei Meßkirch soll im Laufe der kommenden Jahre eine ganze Stadt im Wald entstehen!

Alle Informationen  unter www.campus-galli.de 

Deutsches Harmonikamuseum

Kinder- und Familienmuseum

Trossingen

Besuchen Sie die größte Harmonikasammlung der Welt, zentral gelegen im historischen Hohner Areal, komplett barrierefrei mit 800 m² Ausstellungsfläche inkl. Veranstaltungsbereich.

Fürstlicher Park Inzigkofen

Parkanlage

Inzigkofen

Beeindruckende Parkanlage in phantastischer Landschaft.

Sehenswert: Teufelsbrücke, Hängebrücke, Eremitage, Amalienfelsen, Inzigkofer Grotten

Alb Impressionen aus dem Donaubergland

Auf dem Donauradweg

Auf dem Donauradweg.

© Donaubergland GmbH
Amalienfelsen im fürstlichen Park Inzigkofen

Amalienfelsen im fürstlichen Park Inzigkofen.

© Donaubergland GmbH, Gemeinde Inzigkofen
Hängebrücke im fürstlichen Park Inzigkofen

Hängebrücke im fürstlichen Park Inzigkofen.

© Donaubergland GmbH, Gemeinde Inzigkofen
Bauhandwerk im Campus Galli

Bauhandwerk im Campus Galli.

© Donaubergland GmbH, Campus Galli
Deutsches Harmonikamuseum in Trossingen

Deutsches Harmonikamuseum in Trossingen.

© Donaubergland GmbH, Harmonikamuseum
Am Spinnrad im Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck

Am Spinnrad im Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck.

© Donaubegland GmbH, Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck
Southside Festival in Neuhausen ob Eck

Southside Festival in Neuhausen ob Eck.

© Donaubergland GmbH