Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck

Im Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck erfahren Sie, wie die Menschen in den ländlichen Regionen der Schwäbischen Alb, im Schwarzwald und am Bodensee früher gelebt haben. Das Museumsdorf mit seinen 25 historischen Gebäuden lässt die Vergangenheit auf besondere Art aufleben und hat für jeden etwas dabei: Geschichte zum Anfassen, Platz zum Austoben und Handwerksvorführungen zum Staunen.

Ihre Zeitreise in die Vergangenheit

Besuchen Sie insgesamt 25 historische Gebäude, allesamt originalgetreu eingerichtet, aus den Regionen Schwäbische Alb, Schwarzwald und Bodensee. Das Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck befindet sich zentral zwischen diesen Regionen im Landkreis Tuttlingen, nur etwa 30 Autominuten nordwestlich des Bodensees.
Von der Kirche bis zum Kaufhaus, von der Schule bis zur Schmiede – rund um den Dorfbrunnen gruppiert sich ein kleines Albdorf und es scheint, als hätte es schon immer hier im Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck gestanden. Ein Blick in die Häuser vermittelt den Eindruck, als wären die Bewohner gerade aufs Feld zur Arbeit gegangen. Zahlreiche Tiere bevölkern das Museum: Die Hühner gackern, die Gänse schwimmen im Teich, Ziegen, Schafe, Esel und schwäbisch-hällische Schweine sind auf der Weide oder im Stall. Nachmittags begegnet man auch den Schweinehirten, die ab Mitte Mai täglich um 14 Uhr mit ihrer kleinen Herde zur Schweinehut gehen.

Wissenswertes unterhaltsam erleben

Hören Sie wie aus der Schmiede metallisches Hämmern erklingt, wenn der Schmied mal wieder Hufeisen oder Kaminbesteck formt. An anderen Tagen ist eine Frau am Spinnrad in der Stube, die Weberin im Weberhaus oder der Wagner in seiner Werkstatt bei der Arbeit und steht den Besuchern Rede und Antwort. Täglich gibt es Vorführungen der wasserradbetriebenen Säge und Mühle auf dem imposanten Schwarzwaldhof.

Besuchen Sie zahlreiche Veranstaltungen, Aktionstage, Kurse, Filmvorführungen und Vorträge rund um die Themen Geschichte, Tiere und Handwerk aus den vergangenen Jahrhunderten. Die Klassiker sind natürlich der Große Fuhrmannstag im Juli, der Volksmusiktag Baden-Württemberg am ersten Septembersonntag sowie das traditionelle Museumsfest, die Kirbe im Oktober. Ein buntes und vielfältiges Kinderferienprogramm oder der Märchentag bieten gerade auch in den Sommerferien Anlass, das Museum zu besuchen.
Besonders Familien profitieren von den günstigen Eintrittspreisen: Denn Kinder bis einschließlich 16 Jahre haben freien Eintritt. Große und kleine Besucher entdecken die Geschichte auf eine unterhaltsame Weise neu und verbringen einen tollen Tag im Museum!

Kulinarischer Genuss mit Biergartenatmosphäre und mehr

Die Museumsgaststätte Ochsen mit großem Biergarten lädt Sie mit leckeren schwäbisch-ländlichen Gerichten zur Einkehr ein. Außerdem stehen Ihnen zwei große gemauerte Grillstellen zur Verfügung (Reservierung erforderlich), wo ge-mütlich gevespert werden kann. Auf dem Spielgelände können sich Kinder und junggebliebene Erwachsenen richtig austoben!

Erwachsene7,50 EUR
Kinder und Jugendliche bis einschl. 16 Jahrefrei
Ermäßigte (Schüler, Studenten ab 17 Jahre, Schwerbehinderte)5,00 EUR
Gruppenpreis für Erwachsene (ab 15 Personen)6,50 EUR
Sondereintrittspreises. Homepage
Montag geschlossen
Dienstag 09:00 - 18:00
Mittwoch 09:00 - 18:00
Donnerstag 09:00 - 18:00
Freitag 09:00 - 18:00
Samstag 09:00 - 18:00
Sonntag 09:00 - 18:00

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

  • Deutsch
  • Gruppenangebote
  • Hunde erlaubt
  • Museumsführer
  • Babywickelplatz
  • Grillstelle(n)
  • Kiosk
  • Museums-Shop
  • Parkplätze PKW
  • Parkplätze Reisebus
  • Picknickplatz