St. Theoderich

Nördlich an der Straße nach Wendelsheim liegt die spätgotische Kapelle St. Theoderich. Der schlichte Saalbau aus der Zeit um 1500 wird im Volksmund nach dem Patron Theoderich „Doderes“ genannt. 1898 wurde sie im Inneren neugotisch renoviert. 2005/2006 konnte mit Hilfe einer Spendenaktion ein Teil der alten Einrichtung (Nazarener Stil) zurückgebracht werden, so z.B. die Figuren der Seitenaltäre: Die Hl. Odilia und die Hl. Apolonia, sowie der Flügelaltar. Die Theoderichkapelle wird von der Dompfarrei St. Martin betreut.