St. Dionysius Munderkingen

Auf der höchsten Stelle der Stadt, in der Mitte des von der Donau gebildeten Umlaufberges, steht die Pfarrkirche St. Dionysius. Sie weist Stilelemente der Gotik, der Renaissance und des Barock auf. Der Kirchenpatron St. Dionysius verweist auf die fränkische Frühgeschichte der Stadt, war doch der Hl. Dionysius der Schutzheilige der Franken.

Die bedeutendsten Kunstwerke der Kirche stammen aus der Gotik. Der Vierzehn-Nothelfer-Altar ist ein Meisterwerk spätgotischer Schnitzkunst. Der Vierzehn-Nothelfer-Altarist ein Meisterwerk spätgotischer Schnitzkunst. Die Kreuzstationen an den Wänden, die sogenannte "Munderkinger Passion", stammen vermutlich vom gotischen Hochaltar, der in der Barockzeit entfernt worden ist.

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.