Sirgensteinhöhle

Der Sirgenstein liegt zwischen Blaubeuren und Schelklingen auf der westlichen Talseite. Über der Höhle erhebt sich ein mächtiges Felsmassiv, auf dem im Mittelalter eine Burg stand.

Schon 1906 wurde die Sirgensteinhöhle ausgegraben. Von der mittleren bis zur jüngeren Altsteinzeit lieferte die Höhle eine vollständige Schichtenfolge. Dies bedeutet eine Nutzung der Höhle zuerst durch Neandertaler und anschließend durch moderne Menschen. Genutzt wurden fast ausschließlich der Eingangsbereich und der Vorplatz der Höhle. An fast derselben Stelle haben Neandertaler und moderne Menschen ihre Feuerstellen unterhalten. Unterhalb eines Felsüberhangs an der Südseite des Sirgensteinmassivs wurden Spuren eines kurzen Jagdaufenthaltes ausgegraben. Vor rund 15 000 Jahren hat dort eine kleine Menschengruppe Rentiere nach einer erfolgreichen Jagd zerlegt.

freier Eintritt
frei zugänglich / immer geöffnet

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.