Historische Messerschmiede

Das Kernstück des Museums bilden zwei Werkstätten, von denen die ältere aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts und die jüngere aus dem Jahr 1920 stammt.

Die Historische Messerschmiede zeigt zwei originale Werkstätten, die ältere aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts und die jüngere von1920. Sie zeigen Schmiedeesse, Blasebalg, Schleifmechanismus, alte Werkbänke und historisches Werkzeug. Neben einer großen Taschenmesserausstellung zeigt das Museum auch die wechselvolle Geschichte des Hauses und seiner Bewohner. An den Öffnungstagen wird die Esse angefeuert und die Schleife aktiviert.

Öffnungstage: Internationaler Museumstag im Mai, Juni bis Oktober 1. Sonntag im Monat, 14-17 Uhr.

Kosten für Messerschmiedekurs: 250 Euro

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.