Alb-Donau-Kreis Eiszeitpfad - <br>Westerheimer Höhlentour

Wanderung

Wandertour vom Luftkurort Westerheim zur Schertelshöhle und durchs Biosphärengebiet

Westerheimer Höhlentour
Westerheimer Höhlentour - © Autor: Alb-Donau-Kreis Tourismus, Quelle: Alb-Donau-Kreis Tourismus
  • Typ Wanderung
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 3:30 h
  • Länge 12,4 km
  • Aufstieg 256 m
  • Abstieg 256 m
  • Niedrigster Punkt 708 m
  • Höchster Punkt 830 m

Beschreibung

Ganz hoch und ganz tief. Der Luftkurort Westerheim ist mit 815 m der höchst gelegene Ort im Alb-Donau-Kreis. Doch es geht auch tief hinunter, nämlich in die Schertelshöhle, eine der eindrucksvollsten Schauhöhlen der Schwäbischen Alb. Ihre riesigen Tropfstein sind von märchenhafter Schönheit.

Auf unserer Wanderung von Westerheim ausgehend erreichen wir die Höhle auf halber Strecke und können auch das unweit davon entfernt liegende "Steinerne Haus" besuchen. Doch die Tour durchs Biosphärengebiet hat noch einiges mehr an landschaftlichen Schönheiten zu bieten. Der Rundweg verläuft teils durch offene Feldflur als auch durch attraktive Waldgebiete und kommt immer wieder auf Höhenlagen von mehr als 800 Meter.

In der Schertelshöhle herrschen ganzjährig kühle Temperaturen. Eine Jacke oder Pullover ist empfehlenswert, ebenso feste Schuhe.

Besuch der Schertelshöhle - gilt als "schönste Tropfsteinhöhle der Alb" und führt bis auf 24 Meter Tiefe (Höhle Mitte März bis Mitte November geöffnet)., außerdem Rasthaus mit Einkehrmöglichkeit und Biosphäreninfozentrum.

Anfahrt über die Autobahn A8 Ausfahrt 61 Merklingen

Parkplätze vor der Kirche St. Stephanus

Anfahrt nach Westerheim

Bus: Linie 30 Ulm - Laichingen - Westerheim (täglich)

Linie 369 Rad-Wanderbus Blaubeuren - Heroldstatt - Westerheim - Laichingen (Mai bis Oktober, Sonn- und Feiertage)