St. Mauritius Neufra

Die heutige Pfarrkirche wurde 1860-62 im Stil der Neugotik erbaut. Die Ausstattung aus der Entstehungszeit ist weitgehend erhalten,wie die Altäre und Heiligenbilder.

St. Mauritius-Kirche in Neufra
St. Mauritius-Kirche in Neufra  - © Gemeinde Neufra

In der Kirche befinden sich ein Sandsteinepitaph von 1610, ein Grabmal Albrechts und seiner Frau Maria Anna von Riedheim, sowie das von Hans Dietrich von Speth. Diese Kunstwerke sind aus der Vorgängerkirche übernommen. Das Altarblatt gilt als ein Meisterwerk der Neugotik. Die Madonna stammt aus der Hand des Heinstetter Meisters. 1866 wurde der durch Maler Konstantin Hanner aus Gammertingen gestaltete Kreuzweg errichtet.

freier Eintritt

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.