Belsener Kapelle

Die Belsener Kapelle ist eine der ältesten romanischen Chorturmkirchen des Landes. Das heutige Gotteshaus wurde etwa zwischen 1140 und 1150 auf den Resten einer durch Brand zerstörten karolingischen Kapelle errichtet, deren Fundamente 1960 freigelegt worden sind und im Untergeschoss der jetzigen Kirche besichtigt werden können.

Belsener Kapelle
Belsener Kapelle  - © Stadt Mössingen

Archäologische Bedeutung und einen landesweiten Ruf erlangte die evangelische Kirche außerdem durch das Sonnenloch im Kircheninneren und bis heute rätselhaft gebliebene Steinreliefs am Westgiebel. Einen Erklärungsversuch (von vielen) finden wir in der Ortssage von der Heidenkapelle.

Gottesdienst:
Sonntag 10.00 Uhr

Öffnungszeiten:
Während der Sommerzeit kann die Kirche täglich von ca. 8.00 - 18.00 Uhr besichtigt werden. Während der Winterzeit ist die Kirche geschlossen, für Besichtigungen kann aber zu jeder Zeit Kontakt mit dem Pfarramt aufgenommen werden.

Hinweis:
Zum Betreten der Kirche ist eine Stufe zu überwinden. Es gibt jedoch eine Rampe, die für Rollstuhlfahrer aufgestellt werden kann. Allerdings benötigt ein Rollstuhlfahrer dazu Hilfe.

freier Eintritt

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.