2428 Ergebnisse

Altes Händler- und Handwerkerhaus

Hayingen

Altes Händler- und Handwerkerhaus (vermutlich 16./17. Jahrhundert) mit dekorativem Fachwerk.

Details

Altes Kaufhaus

Hayingen

Ein vornehmes Fachwerkgebäude des 16. Jahrhunderts

Details

Altes Rathaus

Münsingen

1496 Pfründhaus der Münsinger Bruderschaft aller gläubigen Seelen. Nach der Reformation (1534) überließ der Herzog von Württemberg das Haus der Stadt gegen die Verpflichtung, Geräte zur Jagd hier aufzubewahren und seine Jagdgesellschaften zu bewirten.

Details

Altes Spital

Hayingen

Vermutlich mit das älteste Gebäude Hayingens ist das 1536 erbaute Alte Spital, das fast die gesamte Straßenlänge der Spitalgasse einnimmt.

Details

Altschulzenhof

Hayingen

Seit 1997 wird die Milch in der hofeigenen Käserei zu etwa zwölf verschiedenen Sorten Käse verarbeitet. Diese Produkte werden im Hofladen und auf Märkten in der Region verkauft. Zum Angebot auf dem Altschulzenhof gehört auch die Molke.

Details

Altstadt - Residenzrundweg A durch den einst herrschaftlichen Teil Bad Urachs

Bad Urach

Bad Urach besitzt viele Zeugen einer reichen Vergangenheit. Es sind insbesondere Erinnerungen an die Zeit als gräfliche Residenz und Oberamtsstadt. Während der württembergischen Landesteilung (1442 – 1482) residierten die Grafen von Württemberg-Urach in der Stadt. Jahrhundertelang war Urach aber auch Verwaltungs-, Handels- und Gewerbezentrum für einen großen Teil der Mittleren Schwäbischen Alb. Um dem Besucher der Stadt die reiche, interessante Geschichte der Stadt zu erschließen, wurden zwei Wege, die "Residenzrundwege", durch die Stadt markiert. Rundweg A führt durch den einst herrschaftlichen und zugleich ältesten Teil der Stadt. An allen Stationen sind Tafeln mit kurzen Informationen angebracht.

Details

Altstadt - Residenzrundweg B durch das bürgerliche Bad Urach

Bad Urach

Bad Urach besitzt viele Zeugen einer reichen Vergangenheit. Es sind insbesondere Erinnerungen an die Zeit als gräfliche Residenz und Oberamtsstadt. Während der württembergischen Landesteilung (1442 – 1482) residierten die Grafen von Württemberg-Urach in der Stadt. Jahrhundertelang war Urach aber auch Verwaltungs-, Handels- und Gewerbezentrum für einen großen Teil der Mittleren Schwäbischen Alb. Um dem Besucher der Stadt die reiche, interessante Geschichte der Stadt zu erschließen, wurden zwei Wege, die "Residenzrundwege", durch die Stadt markiert. Rundweg B führt durch das »bürgerliche« Urach der Neuzeit. An allen Stationen sind Tafeln mit kurzen Informationen angebracht.

Details

Altstadtkapelle

Rottenburg/Neckar

Die südwestlich der Stadt auf einem Hochplateau gelegene Altstadtkapelle wurde 1268 von dem Regensburger Bischof Albertus Magnus geweiht.

Details

Am Fuße der Burg Hohenzollern

Bisingen

Einer der besten Foto-Spots auf die Burg Hohenzollern.

Details

Amalienfelsen

Inzigkofen

Im östlichen Teil des Parks ragt am rechten Donauufer der “Amalienfelsen”, früher auch “Blaufelsen” und “Bräufelsen” genannt, aus der Donau heraus. Vom normalen Wasserspiegel aus hat er eine Höhe von fast 29 Meter.

Details