Wandertipps für den Herbst

Herbststimmung auf der Schwäbischen Alb

Lernen Sie den "schwäbischen Indian Summer" kennen und sehen Sie die Alb von einer besonders farbenfrohen Seite. Im goldenen Oktober färbt sich der Wald in leuchtende Farben und die herbstliche Stimmung lädt ein, zur Ruhe zu kommen. 

Die schönsten Wandertipps für die Herbsttage finden Sie hier - egal, ob einzelne Etappen unserer Fernwanderwege, schöne Rundwanderwege als Tagesausflug oder die kurze Tour für die ganze Familie. Unsere 15 besten Wandervorschläge für den Herbst versprechen faszinierende Weitblicke vom Albtrauf, mystische Nebelschwaden in den Tälern und eine willkommene Auszeit für Ihr eigenes, kleines Abenteuer: 

Donaufelsenläufe - Kloster-Felsenweg

Wanderung | mittel

Schöne Tageswanderung entlang der Donau mit vielen Sehenswürdigkeiten und schönen Ausblicken. 

 13,1 km  4:20 h  555 m  555 m

HochAlbPfad Hossinger Hochalb - Meßstetten

Wanderung | mittel

Die 13,9 Kilometer lange Rundtour „Hossinger Hochalb“ schlängelt sich malerisch am Albtrauf entlang. Entsprechend beschert sie dem Wanderer wunderschöne Aussichten und ausgedehnte Traufpassagen. Sowie einen Blick in die lange Geschichte der Region.

 14,8 km  5:30 h  435 m  435 m

Hochbergsteig Bad Urach

Wanderung | mittel

Erst Natur pur mit Wald und Wassersteinhöhle. Und dann der Blick über die Stadt. Auf dieser Tour genießen wir alles.

 

 

 

 

 7,7 km  2:30 h  337 m  337 m

DonauWelle Alter Schäferweg

Wanderung | schwer

Sommerfrische DonauWelle mit höherem Kalorienverbrauch im Auf und Ab, belohnt durch Traumaussicht auf dem Alten Berg. Heuberg pur!

 12,9 km  4:02 h  339 m  335 m

Traufgang Wiesenrunde in Albstadt

Wanderung | mittel

Malerische Täler, die Idylle der stillen Wiesen und Äckern, eine großartige Aussicht auf die Burg Hohenzollern sowie seltene Pflanzen begegnen uns auf dem Traufgang „Wiesenrunde“.

 10,6 km  3:30 h  303 m  303 m

Löwenpfad "Höhenrunde" - Hiltenburg und Albtrauf pur

Wanderung | mittel

Höhenluft schnappen auf dem Löwenpfad "Höhenrunde" in Bad Ditzenbach. Eine Runde mit jeder Menge Ausblicke ins Obere Filstal - wer den Albtrauf liebt, kommt hier voll und ganz auf seine Kosten. Einen Abstecher zur Ruine Hiltenburg am Schlossberg sollte unbedingt eingeplant werden, denn sie zählt zu einer der am besten erhaltenen Helfensteiner-Burgen im Kreis.

 10,8 km  3:28 h  302 m  302 m

Früchtetrauf | Schönbuchspitzrunde

Wanderung | mittel

Auf diesem acht Kilometer langen Rundweg zwischen den Ammerbucher Ortsteilen Breitenholz und Entringen lernen Sie die ganze Vielfalt des Schönbuchs kennen. Inmitten artenreicher Streuobstwiesen, steiler Weinberge und schattiger Wälder bietet die Tour am Westhang des Schönbuchs abwechslungsreiche Eindrücke und fantastische Ausblicke

 8,3 km  2:30 h  132 m  132 m

Alb-Donau-Kreis Eiszeitpfad - Burgfelsenpfad

Wanderung | mittel

Qualitätswanderweg durch das Große Lautertal mit all seinen Naturschönheiten mitten im Biosphärengebiet Schwäbische Alb.

 6,6 km  1:56 h  146 m  146 m

Bierwanderweg

Themenweg | leicht

Wir wandern von einem Bier zum anderen auf Deutschlands schönstem Bierwanderweg!

 14,1 km  3:36 h  80 m  92 m

»hochgehschätzt« - Premiumwanderweg Hayingen-Glastal

Wanderung | mittel

Egal, ob Sie Ihren Schatz noch suchen oder schon gefunden haben. »hochgehschätzt« ist eine Wanderung durch Natur pur für Jedermann und natürlich jede Frau.

 9,2 km  3:00 h  195 m  195 m

Albsteig (HW1) – Etappe 7 – Von Bläsiberg nach Owen

Fernwanderweg | schwer

Ruinen, spektakuläre Aussichtspunkte und nicht zuletzt die Burg Teck treffen wir auf dieser erlebnisreichen Streckentour von Bläsiberg nach Owen an.

 

 21,1 km  6:50 h  446 m  818 m

Albschäferweg - 1. Etappe: Giengen bis Stetten ob Lontal

Fernwanderweg | mittel

Wer kennt nicht den Teddy mit dem Knopf im Ohr? Giengen ist seine Heimat. Dort startet der Albschäferweg und endet heute in Stetten ob Lontal. Unterwegs trifft man die Schäferin Ruth Häckh mit ihren Schafen und Ziegen und am Ende, im Welterbegebiet "Höhlen und Eiszeitkunst der Schwäbischen Alb", auf den Archäopark Vogelherd und die Mammutjäger aus dem Lonetal.

 17,2 km  4:35 h  207 m  162 m

Donauberglandweg Etappe 1-Vom Lemberg zum Dreifaltigkeitsberg

Fernwanderweg | mittel

Vom höchsten Berg der Schwäbischen Alb entlang des Albtraufs durch die „Region der 10 Tausender“

 21,2 km  4:31 h  687 m  924 m

Donau-Zollernalb-Weg - Von Meßstetten nach Schömberg

Fernwanderweg | schwer

Diese Etappe führt durch herrliches Albgebiet inmitten der typischen Wacholderlandschaft zwischen sanften Hügeln, duftenden Wiesen, geheimnisvollen Wäldern und schroffen Felsen entlang des Albtraufs zum „Gräbelesberg“, „Hörnle“, „Lochenstein“ und „Plettenberg“. Und damit sind schon die Top-Gipfel-Highlights der Zollernalb erwandert! Die Tour belohnt mit wunderbaren, einzigartigen Aussichten, Ruhe und Entspannung. Spannend indes die steilen Felsabbrüche und die Verbindungswege, z.B. die Hossinger Leiter. Botanikfreunde kommen im Naturschutzgebiet Hülenbuch auf ihre Kosten. Am Stausee von Schömberg Entspannung pur: die Füße im Wasser, die Abendsonne im Gesicht – so lässt es sich aushalten.
 27,7 km  9:00 h  724 m  965 m

Besinnungsweg Teilstück 4 / 6 km: Von Frankenhofen nach Granheim

Themenweg | mittel

In Granheim geht es um verschiedene Arten von Wegen: Schnelle und kurvenreiche, aber auch beschwerliche und finstere Wege.
 7,5 km  2:19 h  121 m  206 m