Schlichem-Tour - Vom Stausee hinauf auf die Albhochfläche

Radtour

Anspruchsvolle Tour durch reizvolle Landschaften der Schwäbischen Alb: Durchs Obere Schlichemtal mit Blick auf die markanten Berge der Zollernalb und über die Albhochfläche.

  • Typ Radtour
  • Schwierigkeit schwer
  • Dauer 3:00 h
  • Länge 28,9 km
  • Aufstieg 451 m
  • Abstieg 451 m
  • Niedrigster Punkt 641 m
  • Höchster Punkt 987 m

Beschreibung

Die Radtour führt vom Schömberger Stausee über Ratshausen nach Hausen am Tann, das nach einigen, ungemein aussichtsreichen, Kilometern erreicht wird. Von hier geht es weiter bergauf an der Kapelle "Käpelle" vorbei, über Tieringen nach Obernheim auf die Albhochfläche. Durch das Naturschutzgebiet Stromelsberg-Hessenbühl auf einem panoramareichen Radwege über Deilingen und Schörzingen zurück nach Schömberg.

Wir beginnen die Tour in Schömberg am Zughaltepunkt Stausee und fahren am Campingplatz vorbei, hinunter zum Schömberger Stausse bis zur Staumauer. Gleich zu Beginn der Staumauer biegen wir nach links und folgen der Radbeschilderung Richtung Tieringen.

Nach Ratshausen geht es links eine knackige Steigung hinauf, dann bergab nach Hausen am Tann. Vorbei an einem großen Grillplatz mit Schutzhütte führt der Weg weiter bergauf nach Tieringen. Danach überwinden wir eine kurze, anspruchsvolle Bergstrecke bis zur Albhochfläche bei den Heidenhöfen.

Auf leicht zu bewältigenden Strecken fahren wir über Obernheim, Tanneck und Deilingen Richtung Schörzingen. Unterhalb des Oberhohenbergs gibt es eine neu angelegte Grillstelle mit Spielplatz. Wer noch fit ist, kann zu Fuß hinauf auf den Oberhohenberg und die eindrucksvolle Aussicht genießen. Über Schörzingen folgen wir der Radbeschilderung zurück nach Schömberg.

Wer auf den Anstieg verzichten möchte, kann von Mai bis Mitte Oktober jeden Sonn- und Feiertag mit dem Rad-Wander-Bus ab Balingen oder Schömberg hinauf nach Tieringen fahren und von dort nach Schömberg radeln. Fahrplan-Infos: www.naldo.de

 

Radbeschilderung:

  • Unsere Radwege sind nach der landesweiten FGSV-Radwegebeschilderung ausgeschildert. 
  • An Kreuzungspunkten gibt es große, weiße Richtungsweiser, auf denen in grüner Schrift Ziele mit Entfernungsangaben aufgeführt sind. 
  • Zwischen den Richtungsweisern gibt es kleinere, quadratische Markierungszeichen, die auf einen Radweg hinweisen. 
  • Unsere Rundtouren sind an Knotenpunkten als Einschieber mit entsprechendem Symbol (Mammut, Ammonit, Krone etc.) an den großen Richtungsweisern angebracht. 
  • Dazwischen ist das Symbol nicht zu finden. Hier gilt die allgemeine Radwegebeschilderung.
  • Achtung, nicht falsch abbiegen! An den großen Richtungsweisern unbedingt auf den grünen Pfeil achten. Dieser zeigt uns den Weg! Nicht die Himmelsrichtung, in die das Schild angebracht ist.

Über die B27 von Rottweil kommend durch Schömberg durchfahren. Kurz vor dem Ortsende in die Schweizerstraße rechts einbiegen. Direkt nach der Sparkasse in die Alte Hauptstraße links, dann sofort wieder rechts einbiegen in die Suppenlochgasse. Geradeaus weiter auf der Stauseestraße, nach der Staumauer den Berg hinauf. Nach dem Campingplatz rechts abbiegen.

Über die B27 von Tübingen/Stuttgart aus an der Kreuzung in Dotternhausen in die Dormettingerstraße links einbiegen, unmittelbar danach rechts einbiegen in die Schömbergerstraße. Der Straße immer geradeaus folgen, bis kurz bevor es zur Staumauer hinab geht. Dann links abbiegen.

Der Straße bis Höhe Waldschenke folgen, der öffentliche Parkplatz befindet sich auf der linken Seite. Die Parkplätze auf der rechten Seite gehören zum Restaurant Waldschenke.

Parkplatz oberhalb des Restaurants Waldschenke, Beim Stausee 4, 72355 Schömberg

Wanderparkplatz Ratshausen

Wanderparkplatz Hausen am Tann

Wanderparkplatz Heidenhof Meßstetten-Tieringen

Parkplatz im Eschental

Bahn bis Rottweil oder Balingen, dann Bus 7440/7445. Mai - Oktober sonn- und feiertags Rad-Wander-Shuttle aus Tübingen.

Karte