Rund um St. Johann

Radtour

Die Rundtour um St. Johann ist eine steigungsarme Radtour, die sich besonders für die Pferdenarren unter uns eignet. Neben dem Gestütshof St. Johann liegt auch der zugehörige Fohlenhof auf unserem Weg.

  • Typ Radtour
  • Schwierigkeit leicht
  • Dauer 2:00 h
  • Länge 23,6 km
  • Aufstieg 235 m
  • Abstieg 235 m
  • Niedrigster Punkt 687 m
  • Höchster Punkt 765 m

Beschreibung

Diese Tour beginnt am Gestütshof St. Johann, der sich einige Kilometer nördlich von St. Johann befindet. Der Gestütshof gehört zum Haupt- und Landgestüt Marbach. Gleich zu Beginn der Tour kommen wir auch am Fohlenhof vorbei. Wir radeln meist auf freier Flur und mit wenigen Steigungen um St. Johann herum, passieren dabei Upfingen, Ohnastetten und den Landgasthof Stahlecker Hof, bei dem sich eine Einkehr lohnt.

Diese relativ kurze Tour beginnt am Gestütshof St. Johann. Wir radeln durch die Allee in östlicher Richtung und kommen so am Fohlenhof des Gestütshofs vorbei. Hier zweigt unser Weg nach rechts ab. An der nächsten Weggabelung halten wir uns links und passieren linker Hand den Rutschenfelsen. Weiter geht es durch den Wald, bis wir auf die Landstraße in Richtung Bad Urach treffen. An dieser fahren wir ein kurzes Stück auf dem Radweg entlang, überqueren sie dann und folgen dem Weg in südlicher Richtung. Leicht bergab radeln wir an Wiesen und Feldern vorbei bis nach Upfingen. In Upfingen biegen wir vor der Kirche nach links ab, folgen der Kirchgasse und orientieren uns an der Kreuzung hinter den letzten Häusern in südwestlicher Richtung. Wenig später treffen wir auf einen Bauernhof, an dem wir rechts abbiegen. Wir queren die Landstraße und folgen dem Weg parallel zur Straße nach Südwesten. Wo unser Weg an einer Querstraße endet, biegen wir nach rechts ab und gleich darauf nach links. Wir fahren geradeaus weiter, überqueren wieder die Landstraße und fahren weiter auf dem Radweg, der parallel zur Landstraße verläuft. Diesem folgen wir in Richtung Westen bis nach Ohnastetten. Durch Ohnastetten fahren wir geradeaus durch und radeln am westlichen Ortsrand auf dem Radweg weiter, der schließlich nach rechts abzweigt. An der nächsten Weggabelung halten wir uns links und biegen gleich darauf nach rechts ab. Nun geht es etwas bergab in Richtung Stahlecker Hof. Hier biegen wir nach rechts ab. Gegenüber vom Parkplatz des Landgasthofs wenden wir uns nach rechts und folgen nun dem Weg durch den Wald. Wir fahren immer weiter geradeaus in Richtung Norden. An der Kreuzung mit einer großen, alten Esche halten wir uns links. An bewaldeten Kuppen, Weiden und Feldern vorbei geht es geradeaus weiter, bis unser Weg eine Linkskurve macht. Hinter dieser Linkskurve biegen wir scharf rechts ab, es geht noch einmal ein kurzes Stück durch den Wald und nachdem wir die Landstraße überquert haben, sind wir schon fast an unserem Ausgangspunkt, dem Gestütshof St. Johann, angelangt.

Diese Tour lässt sich mit Rundtour 12 zu einem ausgedehnten Radachter verknüpfen.

A8 bis Ausfahrt Stuttgart-Möhringen, weiter über die B27/312 nach Metzingen, anschließend über Eningen unter Achalm zum Gestütshof St. Johann

Beim Gestütshof

Informationen zur Anreise mit dem ÖPNV finden Sie unter www.naldo.de

 Weitere Infos zu Rad- und Wandertouren finden Sie auf www.mythos-alb.de

 

Diese Tour findet sich auch in der Radbroschüre von Mythos Schwäbische Alb, die Sie ebenfalls über die oben genannte Website anfordern können.

 

 Mythos Schwäbische Alb bietet verschiedene Rad- und Wanderkarten, die Sie unter  www.mythos-alb.de anfordern können.

 

Karte