Östliche Schurwaldroute

Radtour

Die Östliche Schurwaldroute führt an dem schönen „Kaisersträßle“ – der Ost-West-Verbindungslinie über den Höhenrücken des Schurwalds – entlang. Die Route ist für Familien geeignet.

  • Typ Radtour
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 3:35 h
  • Länge 48,6 km
  • Aufstieg 444 m
  • Abstieg 444 m
  • Niedrigster Punkt 286 m
  • Höchster Punkt 507 m

Beschreibung

Das prägende Merkmal an dieser schönen Strecke ist, wieder Name schon sagt, der Wald. Zahlreiche Lehrpfade laden ein, mehr über das sensible Ökosystem zu erfahren. Dabei werden auch geschichtsträchtige Stätten passiert, wie beispielsweise das Kloster Adelberg, das auf eine bewegte Geschichte zurückblicken kann. Im Nassachtal kann einem der letzten aktiven Köhler bei seinem Handwerk über die Schulter geschaut werden und für die ganz spontanten Besucher gibtes in Rechberghausen einen Trauservice rund um die Uhr.

 

Erlebnisziele:

  • Kloster Adelberg
  • Burg Wäscherschloss in Wäschenbeuren
  • Reinhold-Maier-Aussichtsturm in Börtlingen
  • Nassachtal mit aktiv betriebenem Kohlenmeier
  • Landschaftspark mit Aussichtsturm in Rechberghausen

Die östliche Schurwaldroute ist in beide Richtungen befahrbar. Nach dem Start in Uhingen geht es zuerst über Wangen in Richtung Rechberghausen. Dort biegt die Radroute auf den Bahntrassenradweg der ehemaligen Hohenstaufenbahn ab in Richtung Wäschenbeuren. Nach einem kurzen Abschnitt entlang der B297 führt die Route auf dem idyllischen Königsträßle in Richtung Adelberg. Weiter geht es mitten durch den Schurwald über Schlichten und Baiereck hinab ins Nassachtal. Der Radweg mündet in das Filstal und verläuft parallel zu den Gleisen zurück zum Bahnhof Uhingen.

Aus Richtung Stuttgart oder Ulm kommend der B10 bis zur Ausfahrt Uhingen folgen. In Uhingen treffen Sie am Bahnhof auf die Radroute.

In Uhingen gibt es etwas entfernt vom Bahnhof Parkmöglichkeiten. Weitere Parkplätze finden Sie entlang der Route, beispieslweise in Rechberghausen.

In Uhingen besteht Anschluss an die RB-Züge des Filstaltakts auf der Strecke Stuttgart-Ulm. Ab 8:30 Uhr werktäglich sowie ganztägig am Wochenende können Fahrräder kostenlos transportiert werden. Die Schurwaldroute führt direkt am Bahnhof vorbei.

Broschüre "Radtouren im Landkreis Göppingen"