Löwentrail "Reußenstein-Runde" - Geschichte und Natur im Einklang

Mountainbike

Die Ausschilderung der Strecke wird voraussichtlich im Frühjahr 2021 realisiert werden können. Wir bitten um Verständnis.

Viel Abwechslung bietet der Löwentrail "Reußenstein-Runde" in Wiesensteig. Die Strecke verläuft größtenteils im Wald, vorbei am idyllischen Lauf der Fils oder der mystischen Kulisse rund um die Ruine Reußenstein. Das junge Filstal kann insbesondere mit geologischen Highlights sowie einer für die Alb so typischen Flora und Fauna aufwarten.

  • Typ Mountainbike
  • Schwierigkeit leicht
  • Dauer 2:28 h
  • Länge 19,6 km
  • Aufstieg 334 m
  • Abstieg 334 m
  • Niedrigster Punkt 590 m
  • Höchster Punkt 791 m

Beschreibung

Liebe Bikerin, lieber Biker,

das magische Symbol der Schwäbischen Alb – dem geschichtsträchtigsten Mittelgebirge Deutschlands – ist der einzigartige Löwenmensch. Der Löwe steht für Macht und Würde, Stolz und Kraft und findet sich im Wappen des Landes Baden-Württemberg wieder. Zahlreiche Geschichten ranken sich um den „ König der Tiere“ und machen Lust, die Alb mit ihrem Facettenreichtum zu entdecken.

Auf die Spuren des Löwen kann man sich im Landkreis Göppingen nicht nur zu Fuß begeben: Die Löwentrails stehen für Mountainbiken in abwechslungsreicher Naturkulisse und locken mit eindrucksvollen Ausblicken und geheimnisvollen Orten. 

Die drei Rundtouren zwischen 16 und 30 Kilometer Länge bieten vor allem für Einsteiger und E-Mountainbiker optimale Voraussetzungen und zeigen die Vielfalt des Albtraufs gekonnt auf. Die Trailanteile sind moderat, so dass technisches Können nicht als Voraussetzung für das Befahren der Runden notwendig ist.   Im Fokus steht neben knackigen Anstiegen und der reizvollen Landschaft vor allem der Spaß am Bikesport.

Gemütliche Einkehrmöglichkeiten, drei prädikatisierte Heilbäder sowie eine optimale verkehrstechnische Anbindung machen die einzigartige Landschaft, rund um den durch die Fils geprägten „doppelten Albtrauf“, zu einem löwenstarken Erlebnis.

Begib auch Du Dich in das Revier des Löwen und mach es zu Deinem!

 

Vom Parkplatz Reußenstein, der mit dem RadWanderBus an Sonntagen optimal zu erreichen ist, steht die eindrucksvolle Ruine nur einen Katzensprung entfernt. Erhaben thront sie auf dem hochragenden Felsenriff am Nordrand der Schwäbischen Alb. Sie zählt zu deren schönsten Burgruinen mit einem herrlichen Blick ins Neidlinger Tal. Der eigentliche Streckenverlauf führt zunächst vorbei am Hofgut Reußenstein entlang der Grenze des Biosphärengebiets Schwäbische Alb in Richtung Bläsiberg. Von dort folgen wir dem Wegeverlauf über die ebene Albhochfläche bevor es kurz nach dem Fohlenhaus hinab ins Schöntal geht. Nach kurzer Fahrt auf asphaltiertem Weg führt uns die Route wieder hinauf zum Lammwirtsteich. Ab hier verläuft die Tour auf Halbhöhenlage unterhalb des Sommerbergs mit immer wieder schönen Ausblicken auf das im Tal gelegene Städtchen Wiesensteig. Nach dem Katzenfelsen geht es bergab ins Tal, vorbei am Wiesensteiger Freibad, das zu einer erfrischenden Pause einlädt, in Richtung Papiermühle. Wir fahren weiter zum nächsten Höhepunkt der Tour: dem Filsursprung.   Dort angekommen erwartet uns neben einer Schutzhütte und zwei Grillstellen eine beeindruckende Kulisse aus Wiesen, Wäldern und der jungen Fils. Über das wildromantische Hasental gelangen wir mit moderatem Anstieg wieder zurück auf die Albhochfläche und erreichen kurz danach den Ausgangspunkt unserer Runde.

 

Mountainbike, Fahrradhelm
An Sonn- und Feiertagen verkehrt der Radwanderbus von Göppingen und Kirchheim unter Teck auf den Reußenstein mit zusätzlichen Haltestellen im Wiesensteiger Ortskern. Weitere Informationen: https://www.landkreis-goeppingen.de/start/Tourismus/radwanderbus.html
Teilweise ist die Strecke auch von Wanderern frequentiert. Besondere Vorsicht ist deshalb geboten.