Lauter-Alb-Lindach-Radweg

Radtour

Der schönste Abzweig vom Neckartal auf die Schwäbische Alb.

  • Typ Radtour
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 5:45 h
  • Länge 62 km
  • Aufstieg 665 m
  • Abstieg 669 m
  • Niedrigster Punkt 257 m
  • Höchster Punkt 802 m

Beschreibung

Wer malerische Flussläufe, eine anspruchsvolle Steigung auf die Albhochfläche und spektakuläre Aussichten erleben möchte, ist bei dieser Tour goldrichtig. Startpunkt ist Wendlingen. Vor Kirchheim unter Teck geht es leicht ansteigend Richtung Albaufstieg nach Owen – immer entlang der Lauter und mit Blick auf die Burg Teck in eindrucksvoller Höhe. In Oberlenningen lohnt sich ein kurzer aber steiler Abstecher zum sagenumwobenen „Goldloch“, der Quelle der schwarzen Lauter. Steil bergauf geht es weiter auf die Albhochfläche zum Naturschutzzentrum Schopflocher Alb. Eine interaktive Dauerausstellung informiert hier die Besucher über die Besonderheiten der heimischen Natur. Das Biosphärenlädle bietet regionale Produkte an. Auf 802 m ist der Höhepunkt dieser Tour erreicht – nun kann man entspannt bergab radeln, vorbei an der Burgruine Reußenstein, durch Obstwiesen rund um den Weilheimer Hausberg Limburg. Ab jetzt begleitet einen die Lindach, die erst bei Kirchheim unter Teck in die Lauter mündet. In Holzmaden befindet sich das Urweltmuseum Hauff, das mit beeindruckenden Fossilien Einblicke in die Zeit vor 180 Millionen Jahren gibt. Der Dinopark im Außenbereich ist besonders bei Kindern sehr beliebt.
Ausgangspunkt: Bahnhof Wendlingen in Richtung Kirchheim unter Teck. Die A8 unterqueren und sich links halten und dem RWW Nürtingen, dann dem RWW Dettingen bis zur steinernen Lauterbrücke folgen. Dort nach rechts abbiegen und der Lauter entlangfahren. Dann dem RWW Owen bis nach Owen folgen. In Owen der Lauter entlang dem RWS Lenningen/ Brucken folgen. Nach Brucken hinein und dem RWW Unterlenningen, später dem RWW Oberlenningen folgen. Ab Oberlenningen dem RWW Gutenberg folgen und bis Krebstein fahren. In Krebstein nach Schopfloch abbiegen. Dort lohnt sich der Abstecher zum Naturschutzzentrum Schopflocher Alb, welches von Schopfloch aus leicht in etwa einem Kilometer erreichbar ist. In Schopfloch dem WW Harpprechthaus folgen, dann dem RWW Weilheim bis zum Wanderparkplatz, anschließend dem RWW SA folgen. Diesem bergab nach Neidlingen fahren. In Neidlingen weiter dem Schwäbische-Alb-Weg, dann dem WW Hungerberg folgen und später nach rechts Richtung Weilheim fahren. Um durch Weilheim zu fahren, dem RWW Stadtmitte, später dem RWW Holzmaden folgen. Am Kreisverkehr die L 1200 unterqueren, dabei dem RWW SA bis Holzmaden folgen. In Holzmaden weiter dem RWW SA, dann am Urweltmuseum vorbei und auf dem RWW Kirchheim zunächst nach Jesingen, dann weiter nach Kirchheim unter Teck fahren. Von dort zurück zum Bahnhof Wendlingen.
Ein Abstecher ins Naturschutzzentrum Schopflocher Alb, die Kugelmühle Neidlingen oder das Urweltmuseum Hauff in Holzmaden ist zu empfehlen.
Wegen aktuen Felssturzgefahren vom Reußenstein ist derzeit der Rad- und Wanderweg unterhalb des Reußensteins von der Albhochfläche vom Bahnhöfle nach Neidlingen gesperrt. Dadurch ist auch der Lauter-Alb-Lindach-Radweg dort aktuell nicht befahrbar. Für Radfahrer gibt es eine vor ort ausgewiesene Alternative, bitte beachten Sie hierzu die ausgewiesenen Hinweisschilder vor Ort.

Karte