"Grenzgänger im Spitzbubenland"-Maizelweg

Wanderung

Der gemeindliche Rundwanderweg führt über die Hochebene bei Bierlingen und Felldorf und ermöglicht spekakuläre Ausblicke ins Neckartal und in Richtung Schwäbische Alb.

  • Typ Wanderung
  • Schwierigkeit leicht
  • Dauer 2:36 h
  • Länge 10,1 km
  • Aufstieg 103 m
  • Abstieg 103 m
  • Niedrigster Punkt 481 m
  • Höchster Punkt 542 m

Beschreibung

Der Rundwanderweg der Gemeinde Starzach (Rundwanderweg 9) ist Kinderwagengeeignet und bietet lauschige Ruheplätze. Die Wanderung ist ein Leckerbissen für Erholungssuchende, aber auch für geologisch Interessierte, die die Landschaft mit Ihren Trockentälern und Ihren Dolinen begeistert. Neben spektakulären Blicken in der freien Landschaft auf die schwäbische Alb hat die Wanderung auch grüne Inseln zu bieten, welche mit einigen Überraschungen aufwarten können. Zwischen Felldorf und Bierlingen zeigt sich der ganze Reiz des Albvorlandes und bietet Abseits der überlaufenen Wanderrouten Ruhe und Erholung.

Wanderparkplatz Eyacher Straße - Feldkreuz Gauss - Biotop Felldorf - Wasserturm - Ammelesbrünnle - Kreuzweg - (Wanderparkplatz Grillhütte) - Neuhauser Straße - Hauptstraße Bierlingen - Felldorfer Straße - Doline Hebsack - Maizel - Schlossscheuer Wachendorf - Wanderparkplatz Eyacher Straße

 

Ein Einstieg in den Rundwanderweg ist auch über den Parkplatz an der gemeindlichen Grillstelle möglich. Der Rundwanderweg ist über den Kreuzweg anzusteuern. Dies dauert etwa 10 Gehminuten. Eine Beschilderung befindet sich an der Grillhütte. 

 

Das Fasnets-Mäskle Museum in Bierlingen mit seiner einzigartigen Sammlung kann nach Voranmeldung besucht werden!

Eine Anfahrt per PKW ist von Stuttgart über die A81 möglich. Diese verlässt man bei der Ausfahrt Nr. 30 (Horb) und folgt der Beschilderung auf der L390 nach Mühringen. In Mühringen biegt man nachdem man ins Eyachtal hinuntergefahren ist nach links auf die L360, Richtung Starzach-Börstingen. Nach etwa 3 km geht es dann nach rechts Richtung Starzach-Felldorf steil den Berg hinauf. Der Wanderparkplatz befindet sich noch vor dem Ortsschild linkerhand. Sofern der Wanderparkplatz bei der Grillhütte angesteuert wird ist der L   bis nach Bierlingen zu folgen. In Bierlingen biegt man nach rechts auf die Neuhauser Straße ab und Biegt kurz nach dem Ortsausgang nach rechts ab und kurz darauf (300m) nach rechts. Nach einer kurzen Steige erreicht man die Grillhütte.

 

Aus östlicher Richtung erreicht man Starzach über Tübingen auf der L370, die durch das Neckartal führt. Nach dem Teilort Börstingen biegt man etwa 2 km nach dem Ortsschild nach links Richtung Haigerloch ab und biegt dann scharf links auf die Eyacher Straße ab und folgt dem Weg wie oben beschrieben. 

Die Wanderparkplätze an der Eyacher Straße und die Parkplätze an der Grillhütte sind kostenlos. Es wird empfohlen zur Saison den Wanderparkplatz an der Eyacher Straße anzufahren. Öffentliche Parkplätze sind in kleinerer Anzahl auch in den Ortskernen von Bierlingen und Felldorf vorzufinden.

Eine Anreise ist über den ÖPNV möglich. Die Zugverbindung im Neckartal nach Eyach von Tübingen zur Hauptverkehrszeit alle 30 minuten Anfahrbar. Von Horb aus wird der Bahnhof Eyach ebenfalls alle 30 min bedient. Hier wird auf die Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn verwiesen.

Eine Weiterfahrt mit dem Bus ist mit der Buslinie 7626 möglich. Die Fahrt dauert etwa 5 Minuten bis zur Haltestelle "Felldorf Löwen". Die Fahrt kostet 1,30€. Hier wird auf die Fahrplanauskunft des Verkehrsverbundes Naldo verwiesen.

Das Dorfmuseum Börstingen hat die Geschichte des Spitzbubenlandes und insbesondere des Maizel nochmals genau beschrieben. Einen Flyer kann man sich unter folgendem Link herunterladen: 

Die interkommunale Wanderkarte "Grenzgänger im Spitzbubenland" ist digital unter                                      abrufbar und kann bei der Gemeindeverwaltung Starzach, der Stadtverwaltung Haigerloch und der Stadtverwaltung Horb bestellt werden.