Besinnungsweg - Wandererlebnis auf der Ehinger Alb

Themenweg

"Das Mehr des Lebens entdecken!" - herzlich willkommen auf den Wegen der Besinnung und Einkehr auf der Ehinger Alb! Auf insgesamt 51 km im UNESCO Biosphärengebiet Schwäbische Alb erfahren Sie eine Landschaft mit Seele.

  • Typ Themenweg
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 15:10 h
  • Länge 56 km
  • Aufstieg 978 m
  • Abstieg 978 m
  • Niedrigster Punkt 554 m
  • Höchster Punkt 766 m

Beschreibung

„Das Mehr des Lebens entdecken!“
„Bsen de au!“ („Besinne dich!“) – mit diesem Ruf kann im Schwäbischen ein Mensch zur Vernunft, zu einem erneuten Nachdenken aufgefordert werden. Diie Wege der Besinnung und Einkehr auf der Ehinger Alb wollen Sie dazu einladen,  in dieser jahrhundertealten Kulturlandschaft mit ihren sanften Kuppen, ihren dunklen Wäldern, lichten Auen und herrlichen Ausblicken über weites Land, die gleichsam das menschliche Leben mit seinen Höhen und Tiefen nachzeichnet, den Alltag Schritt für Schritt hinter sich zu lassen. Einladen, bei diesem Schreiten durch die Natur im besten Sinne des Wortes wieder „zur Besinnung“ zu kommen und so das Mehr des Lebens zu entdecken.


Die zu beschreitenden Wege sind darum nicht nur einfach Wanderwege. Die Wege der Besinnung und Einkehr wollen Sie vielmehr begleiten auf Ihrer Suche nach dem Mehr des Lebens. Tafeln am Wegesrand geben Zeugnis von herausragenden Orten, die das Gepräge von Mensch und Natur widerspiegeln.

Der Besinnungsweg ist komplett einheitlich ausgeschildert. Als Startpunkt sind jeweils die Ortschaften Altsteußlingen, Dächingen, Erbstetten, Frankenhofen, Granheim und Mundingen möglich.
Der Besinnungsweg ist in 6 Themenwege aufgeteilt. Unbedingt erwandert haben sollten Sie den 4 km langen Lebens-Horizont-Weg in Ehingen-Mundingen.
Die sechs Albteilorte sind nur eingeschränkt mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Wir empfehlen daher die Anreise mit PKW.
Eine ausführliche Wanderkarte zum Besinnungsweg kann bei der Tourist-Info im Rathaus Ehingen gegen eine Gebühr in Höhe von 4,00 € angefordert werden.