Auf den Roßberg

Radtour

Echaztal, Schloss Lichtenstein, Nebelhöhle und Rossberg - dies sind die Highlights dieser abwechslungs-, aber steigungsreichen Tour.

  • Typ Radtour
  • Schwierigkeit schwer
  • Dauer 4:00 h
  • Länge 41 km
  • Aufstieg 762 m
  • Abstieg 762 m
  • Niedrigster Punkt 373 m
  • Höchster Punkt 850 m

Beschreibung

Start dieser Rundtour auf den Roßberg ist in Reutlingen. An Pfullingen vorbei fahren wir durchs Echaztal und haben bis zum Schloss Lichtenstein einige steile Aufstiege vor uns. Schloss Lichtenstein, das historische "Märchenschloss Württembergs", beeindruckt nicht nur aufgrund seiner Lage hoch über dem Echaztal. Auch eine Führung durchs Innere ist lohnenswert. Die Nebelhöhle, eine von zahlreichen Tropfsteinhöhlen auf der Schwäbischen Alb, ist die nächste Attraktion auf unserer Tour. Ein Gang hinab in die Tiefe ist empfehlenswert. Weiter geht es auf den Roßberg, von dessen Turm auf der Höhe wir einen tollen Ausblick genießen können. Auf den letzten rund zehn Kilometern zurück nach Reutlingen geht es schließlich fast nur noch bergab.
Wir starten in Reutlingen an der B312 in der Nähe des Tübinger Tors und fahren in östlicher Richtung los. Nach rund 500 m biegen wir nach rechts in die Lindachstraße ab und folgen an deren Ende wieder der B312. Beim Südbahnhof überqueren wir die Marktstraße, die in südlicher Richtung verläuft, und biegen nach ca. 100 m rechts auf einen Weg ab. Diesem Weg folgen wir bis nach Lichtenstein. Dort endet der Radweg an der Durchgangsstraße, die wir überqueren. Anschließend biegen wir nach links in die Bahnhofstraße ab und folgen dieser bis an den Ortsrand von Lichtenstein. Bevor unser Weg eine Rechtskurve macht, biegen wir nach links ab. Nun geht es bergauf. Oberhalb von Honau folgen wir dem Weg bis zum Wanderparkplatz, dort überqueren wir die Bundesstraße und fahren auf dem Radweg in derselben Richtung weiter. Kurz darauf biegen wir nach rechts und anschließend wieder nach links ab. Wir folgen dem Weg, der für kurze Zeit wieder an der Landstraße entlang führt. Dann geht es durch den Wald, wo wir bis zu unserem Zwischenstopp Schloss Lichtenstein kräftig in die Pedale treten müssen. Beim Schloss Lichtenstein führt uns der Weg zwischen dem großen Parkplatz und dem Kiosk in westlicher Richtung weiter. Nun geht es schön bergab. Bei der Kalkofenhütte biegen wir links ab und an der darauf folgenden Abzweigung nach rechts. Wir folgen der Beschilderung bis zur Nebelhöhle, die es zu besichtigen lohnt. Anschließend fahren wir in südwestlicher Richtung weiter und können es bis nach Genkingen hinab entspannt rollen lassen. Kurz vor Genkingen überqueren wir die Landstraße und fahren auf dem Radweg immer geradeaus in den Ort hinein. Schließlich treffen wir auf die Jahnstraße, in die wir links einbiegen. Gleich darauf biegen wir nach rechts in die Hauffstraße ab. Am Ende der Hauffstraße wenden wir uns nach links und gleich darauf wieder nach rechts. Nach knapp 150 m biegen wir nach links auf die Öschinger Straße ab und folgen dieser aus dem Ort hinaus. Bei einer Kreuzung folgen wir der zweiten Möglichkeit nach links und fahren nun auf relativ ebener Strecke am Wald entlang. Zu unserer Linken haben wir eine freie Sicht auf die stufige Alblandschaft und den Roßberg. Zum Roßberg geht es an einem Abzweig links weg. Für den Aufstieg müssen wir einige Höhenmeter zurücklegen, die sich aber lohnen, da man vom Roßbergturm aus einen schönen Ausblick genießen kann. Nach diesem Abstecher fahren wir zurück bis zur Weggabelung und biegen nach links ab. Nun ist Vorsicht geboten, da es sehr steil und auf kurviger Strecke durch den Wald bergab in Richtung Gönningen geht. In Gönningen biegen wir nach links auf die Hauptstraße ab, die dann in die Bronnweiler Straße übergeht. Wir folgen der Vorfahrtsstraße bis zum Ortsende. Dort können wir links neben der Straße auf einen Radweg wechseln, der uns bis nach Reutlingen führt. Dabei fahren wir immer an der Straße entlang, kommen am Alteburger Hof vorbei, unterqueren die Straße durch eine Unterführung und haben bald den Ortsrand von Reutlingen erreicht. An der Kreuzung biegen wir links ab und folgen der Alteburgstraße bis zu unserem Ausgangspunkt in der Innenstadt von Reutlingen.
A8 bis Ausfahrt Stuttgart-Möhringen, weiter auf der B27 nach Reutlingen
In Reutlingen
Mit dem Zug bis Reutlingen Hauptbahnhof

Karte