Albtraufgänger (Etappe 4) *Trauf-Blick*

Wanderung

Die 4. Tagesetappe führt von Gingen an der Fils nach Geislingen an der Steige. Insgesamt besteht der Albtraufgänger aus 113 Kilometern und 6 Tagesetappen.

Die Etappe besticht durch einen Aussichtspunkt am Kuhfelsen, dem Felsental in Geislingen, der Burgruine Helfenstein, dem Ödenturm und der historischen Geislinger Altstadt. 

  • Typ Wanderung
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 6:00 h
  • Länge 17,6 km
  • Aufstieg 550 m
  • Abstieg 620 m
  • Niedrigster Punkt 395 m
  • Höchster Punkt 699 m

Beschreibung

Die Begegnung mit der einzigartigen Landschaft des Albtraufs wird zu einem unvergesslichen Erlebnis: Wacholderheiden, Orchideenwiesen und markante Felsvorsprünge charakterisieren die Erlebnisregion Schwäbischer Albtrauf. Erlebe sanfte Bergkuppen, Täler und gesundheitsstärkende Quellen. Passiere kleine Ortschaften und genieße Geschichte, Kunst und kulinarische Köstlichkeiten mit schwäbischer Tradition. Die Route des Albtraufgängers fängt alle bezaubernden Facetten der Region ein und bietet Erholung und Abenteuer zugleich.

 

Erlebnisregion Schwäbischer Albtrauf e.V. 
Weberstraße 7
73084 Salach
Tel. 07162 70414-20
E-Mail: info@mein-albtrauf.de
www.mein-albtrauf.de

Bergauf geht es zum Hämmelplatz und entlang eines aussichts - reichen Weges oberhalb vom Ort Kuchen. Sehenswert ist dort die historische Arbeitersiedlung, welche zusammen mit der Süddeut - schen Baumwollindustrie im 19. Jahrhundert gegründet wurde und mit Einrichtungen wie Badeanstalt, Schule oder einer Bibliothek für die damalige Zeit vorbildlich war. Weiter geht es zum Aussichtspunkt Kuhfelsen, von wo aus man bei klarer Sicht einen fantastischen Ausblick auf das Filstal hat. Als nächstes geht es in die Fünftälerstadt Geislingen, ins Eybtal. In Eybach führt der Weg durch das Felsental, ein Naturschutzgebiet mit interessanten Felsformationen, und bringt den Albtraufgänger auf die Albhochfläche. Anschließend gelangt man nach Weiler, über den Parkplatz zur Ruine Helfenstein. Von dort aus bietet sich eine atemberaubende Aussicht auf Geislingen, Teile des Filstals und auf die Geislinger Steige. Die Strecke endet am Etappenziel in der historischen Geislinger Altstadt. Aushängeschild der Fünftälerstadt sind unter anderem die Fabrikverkäufe, das erste Factory-Outlet Center für Haus, Garten und Lifestyle, an der WMF Fischhalle.
festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung

Sehenswertes

- Kuhfelsen

- Burgruine Helfenstein, Geislingen/Steige

- Ödenturm, Geislingen/Steige

- Altstadt, Geislingen/Steige

- CityOutlet, Geislingen/Steige

Die Anstiege erfordern Schwindelfreiheit, eine recht gute Kondition und Trittsicherheit, besonders bei Nässe.

von der B10: Ausfahrt Gingen an der Fils

von der A8: B466 über Geislingen/Steige nach Gingen/Fils

VVS-Anbindung in Gingen/Fils und Geislingen/Steige
Wanderkarte "Albtraufgänger und Löwenpfade", 1:25000, ISBN: 978-3-9811016-5-2

Karte