Albsteig (HW1) – Etappe 2 – Harburg bis Mönchsdeggingen

Fernwanderweg

Region: Schwäbische Alb

Die zweite Etappe ist die kürzeste Albsteig-Tagestour. Auf 12 Kilometern führt sie von Harburg nach Mönchsdeggingen. 

 

  • Typ Fernwanderweg
  • Schwierigkeit leicht
  • Dauer 3:11 h
  • Länge 12 km
  • Aufstieg 135 m
  • Abstieg 146 m
  • Niedrigster Punkt 457 m
  • Höchster Punkt 564 m

Beschreibung

Wir empfehlen: Besichtigen Sie vormittags die Burg Harburg bei einer Führung. Sie zählt zu den größten, ältesten und am besten erhaltenen Burganlagen Süddeutschlands. Nach einer Stärkung in der Burgschenke können Sie dann Ihre Wanderung starten. Nachdem man die Stadt Harburg hinter sich lässt, wandert man entlang des Naturschutzgebiets Bockberg. Durch den Wald führt der Weg schließlich bis nach Mönchsdeggingen, wo das beeindruckende Kloster bereits am Ortseingang grüßt.

Hier geht's direkt zur Albsteig-Etappe 3!

Gute Wanderschuhe, evtl. Stöcke, Wanderkarte, evtl. GPS, Brotzeit, Getränk, Regenkleidung

 

"In Mönchsdeggingen angekommen lässt ein besinnlicher Besuch der  ehemaligen Klosterkirche und ein schweifender Blick vom Aussichtspunkt über das Ries bis hin zum nördlichen Kraterrand diesen eindrucksvollen Wandertag ausklingen."

Ingrid Strauß, Biohof Strauß

Es handelt sich um eine mittelschwere Mittelgebirgswanderung, die Anstiege sind zum Teil steil und die Pfade recht schmal. Geübte Wanderer werden daher hier mehr Freude und Genuss haben als Anfänger im Wandersport. Erfahrung und Ausdauer und die entsprechende Ausrüstung sind Voraussetzung. Der Albsteig (HW1) wurde 2016 durchgehend neu beschildert und 2020 erneut als Qualitätsweg zertifiziert. Ergänzend schaden eine Wanderkarte und/oder ein GPS-Gerät aber nie.

 

 

 

 

Zwei große Parkplätze vor und unterhalb der Harburg stehen kostenfrei zur Verfügung. Fußweg zur Burg ca. 5 Minuten. 

 

Mit dem Zug nach Harburg (Schwaben)

Freizeitkarten des Landesvermessungsamtes Baden-Württemberg Blatt Nr. L 7328 – Höchstädt und Blatt Nr. F 522 – Aalen