Albrunde

Wanderung

Hoch hinaus geht es auf dem Rundwanderweg zwischen Drackenstein, Hohenstadt und Merklingen auf der schönen Albhochfläche. 

  • Typ Wanderung
  • Schwierigkeit
  • Dauer 5:57 h
  • Länge 23,2 km
  • Aufstieg 170 m
  • Abstieg 170 m
  • Niedrigster Punkt 705 m
  • Höchster Punkt 814 m

Beschreibung

Wild romantisch und Natur pur – direkt an der Kante der Schwäbischen Alb gelegen, so präsentieren sich die beiden ländlich geprägten Ortsteile von Drackenstein unmittelbar an der A8. In Drackenstein genießt man die Landschaft und die Natur der rauen und manchmal frischen Alb. Dennoch verfügt der Ort über eine für seine Größe beachtliche Infrastruktur mit eigenem neuen Rat- und Dorfhaus, das neben einem Mehrzweckraum auch die Feuerwehr beherbergt.

Der Verkehr der großen weiten Welt liegt direkt vor der Unterdrackensteiner Haustüre. Wer kennt ihn nicht, den Drackensteiner Hang, die bei Autofahrern berühmtberüchtigte Strecke der an dieser Stelle geteilten A8, die von der Albhochfläche herab in Richtung Stuttgart führt. 

Kontakt:

Gemeinde Drackenstein

Hauptstraße

73345 Drackenstein

Tel.: 07335 6452

info@drackenstein.de

www.drackenstein.de  

Startpunkt ist außerhalb der Gemeinde Drackenstein, die kleinste Gemeinde in der Region Stuttgart. Wild romantisch, direkt an der Kante der Alb ist es rau und ehrlich. Hier genießt man Ruhe und Abgeschiedenheit. Der Wegeverlauf führt in Richtung Merklingen und von dort über das Wassertal nach Hohenstadt, mit 838 Metern über NN. ist es die höchste Gemeinde im Landkreis Göppingen. Zurück geht es nach Drackenstein. Ein Highlight, das man gesehen haben sollte, ist der beeindruckende Drackensteiner Wasserfall und die versteckte Mariengrotte. Eingebettet in einen mächtigen Tufffelsen rauscht je nach Jahreszeit das durch Karstgestein der Schwäbischen Alb versickerte Wasser ins Tal. Besonders zur Winterzeit entstehen tolle Eisgebilde.