Alb-Donau-Kreis Radtour 3 - Von Langenau durchs Ried und vom Lonetal auf die Alb

Radtour

Familientagestour durchs Langenauer Ried, ins Lonetal zu den Steinzeithöhlen und auf die Alb mit mittleren Steigungen.

Im Langenauer Ried
Im Langenauer Ried - © Autor: Alb-Donau-Kreis Tourismus, Quelle: Alb-Donau-Kreis Tourismus
  • Typ Radtour
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 4:13 h
  • Länge 59,2 km
  • Aufstieg 524 m
  • Abstieg 524 m
  • Niedrigster Punkt 452 m
  • Höchster Punkt 596 m

Beschreibung

Diese Rundtour ist durch starke landschaftliche Kontraste geprägt. Die stimmungsvolle Riedlandschaft mit langen Pappelreihen, Schilfgras, kleinen Wasserläufen und weiten Moorflächen beeindruckt dabei ebenso wie das urgeschichtlich interessante Lonetal und das Welterbegebiet mit archäologischen Fundstellen oder das Eselsburger Tal mit seinen Felsen und Wacholderheiden.

Etwas Mühe macht der Anstieg auf die Alb bis nach Heldenfingen. Vor vielen Millionen Jahren brandete hier das Jurameer an seine Küste und hinterließ mit dem "Heldenfinger Kliff" ein einmaliges erdgeschichtliches Zeugnis.

Bahnanschlüsse in Langenau und Rammingen.

Die Höhlen Hohlenstein und Vogelherd im Lonetal gehören zum UNESCO-Welterbe "Höhlen und Eiszeitkunst der Schwäbischen Alb".

Autobahn A 7, Ausfahrt 119 Langenau
oder über die B 19
am Bahnhof in Langau
zum Startpunkt: Zug R5 Ulm - Heidenheim - Aalen