Alb-Donau-Kreis Eiszeitpfad - Fohlenhausrunde

Wanderung

Abwechslungsreiche Wandertour durch einen der schönsten Abschnitte des Lonetals und durchs Eschental an den Rand des Markhau.

Fohlenhausrunde - Fohlenhaus
Fohlenhausrunde - Fohlenhaus - © Autor: Alb-Donau-Kreis Tourismus, Quelle: Alb-Donau-Kreis Tourismus
  • Typ Wanderung
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 3:04 h
  • Länge 11,3 km
  • Aufstieg 196 m
  • Abstieg 196 m
  • Niedrigster Punkt 499 m
  • Höchster Punkt 577 m

Beschreibung

Das Felsgebilde Fohlenhaus im Lonetal ist ein Relikt der Urzeit, entstanden aus den Riffen des Jurameers und in Millionen von Jahren zum Fels versteinert. Gut sichtbar steht es an einer Flussschlinge der Lone und der schöne Rastplatz nebenan lädt zum Grillen und Spielen ein.

Die Fohlenhausrunde schließt einen der schönsten Abschnitte des Lonetals ein. Die Wandertour verläuft fast ganz auf naturnahen Wegen und Pfaden und ist von der wunderschönen Landschaft geprägt. Ob entlang des Flusstals, im felsigen Eschental oder an der Küchleshalde, der Wechsel von Tal, Wald und Höhe ist perfekt. Einstiegspunkt der Tour ist der Wanderparkplatz Salzbühl bei Bernstadt. Zuwege zur Rundtour gibt es aber auch ab Börslingen und Neenstetten.

Beliebter Rastplatz am Fohlenhaus mit Grillstelle und Schutzhütte

Anfahrt über die Autobahn A7 Ausfahrt 119 Langenau

Parkplatz Salzbühl

Anfahrt nach Bernstadt

Bus: Linie 58 Ulm - Bernstadt (täglich)
Entfernung zum Startpunkt ca. 2 km

Anfahrt nach Börslingen oder Neensetten

Bus: Linie 583 Breitingen - Langenau (Montag bis Freitag)