Alb-Donau-Kreis Eiszeitpfad - Burgfelsenpfad

Wanderung

Qualitätswanderweg durch das Große Lautertal mit all seinen Naturschönheiten mitten im Biosphärengebiet Schwäbische Alb.

Burgfelsenpfad - Blick vom Wartstein ins Große Lautertal
Burgfelsenpfad - Blick vom Wartstein ins Große Lautertal - © Autor: Alb-Donau-Kreis Tourismus, Quelle: Alb-Donau-Kreis Tourismus
  • Typ Wanderung
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 1:56 h
  • Länge 6,6 km
  • Aufstieg 146 m
  • Abstieg 146 m
  • Niedrigster Punkt 552 m
  • Höchster Punkt 638 m

Beschreibung

Alte Burgen und Ruinen lassen erahnen, wie es sich im Mittelalter gelebt hat. Schon damals wussten die Edelleute, wo die schönsten Plätze sind. Diese Tour ist von großem landschaftlichen Reiz, erfordert allerdings etwas Trittsicherheit und Kondition.

Wir wandern im Talboden der Lauter dem Fluss entlang und steigen dann einen steilen Pfad hinauf auf den Gemsfels und weiter zum Wartstein. Der alte Burgturm thront auf einer Felsnase. Oben angekommen werden wir von einem grandiosen Blick ins Große Lautertal belohnt, eines der schönsten und burgenreichsten Täler im Land. Unser Weg führt am oberenTalrand entlang zu weiteren ehemaligen Burgstellen bevor es wieder hinunter ins Lautertal geht zu unserem Ausgangspunkt. 

Burgruine Wartstein mit begehbarem Burgturm (frei zugänglich).

Anfahrt über Autobahn A8 Ausfahrt 61 Merklingen oder 62 Ulm-West

Parkplatz in Unterwilzingen

Anfahrt nach Ehingen-Unterwilzingen

Bus: Linie 319 Ehingen - Granheim - Unterwilzingen (Montag bis Freitag)