Alb-Crossing / Etappe 4: Bad Urach - Erpfingen

Mountainbike

Die konditionell fordernde  "Königsetappe" führt vorbei an mittelalterlichen Burgruinen und bietet herrliche Aussichten am Albtrauf.

  • Typ Mountainbike
  • Schwierigkeit schwer
  • Dauer 9:05 h
  • Länge 79,9 km
  • Aufstieg 1504 m
  • Abstieg 1242 m
  • Niedrigster Punkt 398 m
  • Höchster Punkt 839 m

Beschreibung

Die konditionelle Herausforderung wird hier mit einzigartigen Naturerlebnissen entlang der nordwestlichen Steilstufe, dem so genannten „Albtrauf”, verknüpft.

Folgende Highlights warten auf dich:

  • Bad Urach: Residenzschloss, Marktplatz + historische Fachwerkhäuser, Burgruine Hohenurach, Wasserfälle, Entdeckerwelt, Grafensteige,
  • Metzingen: Weinbaumuseum und Outletcity Metzingen
  • Reutlingen: Innenstadt mit Shoppingmöglichkeiten, Engste Straße der Welt, Stadtmauerhäuser, Umweltbildungszentrum Listhof,  Naturtheater, Bioland Hofgut Gaisbühl
  • Reutlingen-Gönningen: Gönninger Seen, Samenhandelsmuseum,
  • Pfullingen: Trachten- und Mühlenmuseum, Stadtgeschichtlisches Museum, Schönbergturm
  • Gomaringen: Gomaringer Schloss mit Gustav Schwab Museum
  • Mössingen-Öschingen: Holzschnittmuseum Klaus Herzer
  • Lichtenstein: Olgahöhle, Schloss Lichtenstein, Abenteuerpark Lichtenstein
  • Trochtelfingen: Alb-Gold Kundenzentrum, Augstbergturm
  • Sonnenbühl-Genkingen: Nebelhöhle
  • Sonnenbühl-Erpfingen: Bären- und Karlshöhle, Osterei-Museum , Sommer-Bobbahn

 

Einzel-Distanzen auf der Strecke

  • Bad Urach - Pfullingen 
    ca. 21km - 473 Höhenmeter auf - Dauer ca. 2h 45min
  • Pfullingen - Reutlingen 
    ca. 8km - 89 Höhenmeter auf - Dauer ca. 50min
  • Reutlingen - Gomaringen
    ca. 8km - 127 Höhenmeter auf - Dauer ca. 50min
  • Gomaringen - Mössingen-Öschingen
    ca. 4km - 160 Höhenmeter auf - Dauer ca. 40min
  • Mössingen-Öschingen - Genkingen 
    ca. 7km - 288 Höhenmeter auf - Dauer ca. 1h 10min
  • Genkingen - Abzweig Schloss Lichtenstein
    ca. 7km - 111 Höhenmeter auf - Dauer ca. 45min
  • Abzweig Schloss Lichtenstein - Trochtelfingen    
    ca. 16km - 161 Höhenmeter auf - Dauer ca. 1h 40min
  • Trochtelfingen - Erpfingen
    ca. 8km - 80 Höhenmeter auf - Dauer ca. 45min

Der Weg führt uns zunächst am Fuße der Burgruine Hohenurach entlang. Am Waldrand passieren wir im Anschluss eine Kneippanlage und fahren leicht bergan in Richtung Gestüt Güterstein. Oberhalb dessen kommen wir nahe der Gütersteiner Wasserfälle vorbei und erreichen wenig später über Wiesen und Felder den Gestütshof St. Johann. Ab de, 757 m hohen Gerstenberg werden wir mit einem schönen Pfad bis in die Ortschaft Eningen unter Achalm hinunter belohnt.

In Pfullingen haben wir die Möglichkeit einen Kaffee auf dem Marktplatz zu genießen. Anschließend führen uns Feldwege durch den Wald bis nach Gomaringen und schlängelt sich anschließend über Felder, Wiesen und durch den Wald nach Öschingen.

Von dort aus gelangen wir durch das Öschenbachtal nach Genkingen bis zur Nebelhöhle. Hier lohnt sich ein Besuch dieser eindrucksvollen Tropfsteinhöhle. Ein weiteres Highlight wartet gleich auf sich: Schloss Lichtenstein, (ca. 400m vom Weg entfernt). Auch hier lohnt sich auf jeden Fall ein Abstecher zur "Märchenburg" mit einem fantastischen Blick auf die Mittlere Alb.

Die größten Steigungen liegen nun hinter uns und  wer möchte kann sich im Alb-Gold Kundenzentrum nochmal so richtig stärken oder sich mit schwäbischen Spätzle und anderen Leckerein eindecken bevor der Endpunkt der Etappe 4: das Feriendorf Sonnenmatte in Sonnenbühl-Erpfingen erreicht wird. 

Noch ein Tipp:  unglaublich spaßig ist eine Abfahrt auf der Sommerbobbahn gleich in der Nähe der Sonnenmatte. Unbedingt machen.

 

Wir empfehlen dir: Funktionsfähiges MTB, Helm, Radwerkzeug, wetterfeste Bekleidung, ausreichend Trinken, Karte / GPS Gerät, Handy

 

Ein Besuch der Nebelhöhle gehört quasi zum "Pflichtprogramm". Sehr gut särken kann man sich im Alb-Gold-Nudelzentrum direkt beim Hersteller.

DIMB-TrailRules

In fast allen Bundesländern gibt es per Gesetz oder Verordnung Einschränkungen und Verbote für MountainbikerInnen. Leider wird dabei vorwiegend auf die vermeintliche Eignung von Wegen Bezug genommen, statt auf das vernünftige Verhalten der Einzelnen abzuzielen. Nicht zuletzt waren Fehltritte von ein paar wenigen BikerInnen der Grund für pauschale Verbote.

Die Beachtung der DIMB-TrailRules führt zu umwelt- und sozialverträglichem Mountainbiking und hilft, weitere pauschale Einschränkungen unserer Sportart zu vermeiden.

Wegeregeln
1. Fahre nur auf Wegen.
2. Hinterlasse keine Spuren.
3. Halte dein Mountainbike unter Kontrolle.
4. Respektiere andere Naturnutzer.
5. Nimm Rücksicht auf Tiere.
6. Plane im Voraus.

Bitte beachten Sie auf dem gesamten Cross die 2-m-Regel des Landeswaldgesetzes Baden-Württemberg §37 (3)!

Mit dem Auto:

A8 aus Richtung Karlsruhe: Ausfahrt Stuttgart-Degerloch, dann B27/312 nach Metzingen und B28 nach Bad Urach.

A8 aus Richtung München: Ausfahrt Merklingen, dann B28 nach Bad Urach.

A81 aus Richtung Singen: Ausfahrt Herrenberg, dann B28 über Tübingen und Metzingen nach Bad Urach.

Wer den Bike-Crossing ab Bad Urach startet, nutzt am besten die Parkplätze am Wasserfall.

Tipp:

Ab Haidkapelle (Trochtelfingen) - Engstingen - Schelklingen - Ulm zurück nach Aalen in ca. 3h  mit der Bahn

Als Tagesetappe ist dieser Abschnitt weniger geeignet, da die Verbindung Bad Urach - Erpfingen mit ÖPNV schlecht ausgebaut ist.

Hier geht es zur Fahrplanauskunft der NVBW ... oder der Deutschen Bahn ...

Bitte beachten Sie, dass die Verbindung in der angegebenen Fahrbahnauskunft auch in einer Kartenansicht  (>>Interaktive Karte<<) bei der jeweiligen Verbindung angezeigt werden kann

Infos zur - teilweise auch kostenlosen - Fahrradmitnahme erhalten Sie hier ....
Die vorherige Anfrage bzw. Anmeldung zum Radtransport wird dringend angeraten.