19 - Grindelteich - Blasenberg

Wanderung

Dieser Rundweg führt uns auf gut ausgebauten Wald- und Güterwegen über die Hochfläche, durch einen Hochwald und ein kleines Tal zu den Weiden am Fuße des Blasenbergs.

 

  • Typ Wanderung
  • Schwierigkeit leicht
  • Dauer 1:15 h
  • Länge 4,1 km
  • Aufstieg 93 m
  • Abstieg 93 m
  • Niedrigster Punkt 704 m
  • Höchster Punkt 756 m

Beschreibung

Die ehemalige Residenzstadt Bad Urach liegt mitten im UNESCO Biosphärenreservat Schwäbische Alb. Herrliche Natur, gute Luft und die pittoreske Fachwerkstadt sorgen für ein entspanntes, tiefes Durchatmen und erholsame Urlaubstage.

Die ersten 1,2 km des Wegs verlaufen auf der schmalen, asphaltierten und verkehrsarmen Straße Sirchingen-Rietheim/Dottingen, parallel zum tieferliegenden flachen Auental. Über dem Tal erstreckt sich der breite, bewaldete Bergrücken des Beiwald.
Vor uns schaut der Große Föhrenberg (858 m) über den Waldrand. Rechts davon erhebt sich der Guckenberg (855 m). Nach kurzer Gehzeit im Wald wandern wir auf der Straße zum Grindelteich (740 m) am Fuße des Großen Föhrenbergs (858 m) hinab. Hier zweigt der Gründelsteig nach links ab.
Auf ihm verläuft nun unser Rundwanderweg.
Der Grindelsteig führt durch die bewaldete Schlucht ins Ermstal hinunter. Nach einem halben Kilometer erreichen wir den Hügelbrunnen (705 m), in dem eine kleine, nie versiegende Schichtquelle (kein Trinkwasser) gefasst ist. Rund 100 m weiter verlassen wir den Grindelsteig und biegen nach links in einen in weiten Kurven bergauf führenden Forstweg ein.
Auf ihm kommen wir auf die Hochfläche. Rechts des Weges dehnt sich bald eine große Lichtung aus. Durch sie verläuft der Rundwanderweg 20 (Sirchinger Wasserfall - Ruine Blankenhorn), der nun in unsere Trasse einmündet. Noch ein kurzes Wegstück durch den Wald und wir stehen auch schon am Fuße des Blasenbergs (766 m).
Rechts sind auf der Höhe die ersten Häuser von Sirchingen zu sehen, die zum Wohngebiet Stockach gehören.
In einer leichten Senke, bei einer Baumgruppe, biegt die Tour 20 nach rechts ab. Wir aber bleiben auf dem geradeaus führenden Weg, der weiter am Nordhang des Blasenbergs verläuft und dann in die Verbindungsstraße Sirchingen-Rietheim/Dottingen beim Wanderparkplatz Blasenberg einmündet.
Hier beenden wir unsere Tour.

Festes Schuhwerk, Wanderstöcke und Trittsicherheit ist für diese Tour zu empfehlen.

Entdecken Sie auch unsere 5 Premiumwanderwege Grafensteige: Wasserfallsteig, Hohenurachsteig, Hochbergsteig, Hohenwittlingensteig oder Seeburgsteig . Alle Premiumwanderwege führen Sie zu den schönsten Plätzen Bad Urachs.
http://www.badurach-grafensteige.de

Unsere Rundtouren sind keine Spazier- sondern Wanderwege. Festes Schuhwerk, Wanderstöcke und Trittsicherheit ist für alle Touren zu empfehlen. Insbesondere nach und während Regenfällen sowie in den Wintermonaten können das kalkhaltige Gestein und der Boden vor allem im Hangbereich sehr rutschig sein. Wir bitten Sie um entsprechende Vorsicht.

Bitte wählen Sie im Notfall stets die Nummer 112. Bitte erwähnen Sie gegebenenfalls, dass sich die verunglückten Personen im unzugänglichen Gelände befinden, so dass auch die Bergwacht Bad Urach informiert wird und so kein unnötiger Zeitverlust bei der Rettung entsteht.

An den Pfosten der Pfeilwegweiser finden Sie eine Plakette mit der genauen Standortnummer. Diese ist bei der Leitstelle bekannt. Im Notfall ist so schnelle Hilfe gewährleistet.

 
B 28 - Bad Urach
Weiter bis zum Stadtteil Sirchingen und von dort aus südlich auf die Verbindungsstraße Sirchingen-Rietheim/ Dottingen. Kurz nach dem Ortsende von Bad Urach-Sirchingen (Kreisstraße 6700) abbiegen. Auf halber Höhe des Blasenbergs liegt der Wanderparkplatz.
Parkplatz P55 Blasenberg
Mit der Ermstalbahn nach Bad Urach. Ab ZOB mit der Buslinie 7643 bis zur Haltestelle Sirchingen-Kirche. Von dort ca. 10 Gehminuten bis P 55