Auf den Spuren der Römer

Welterbe Limes und römische Superlative: Das Limesmuseum Aalen liegt auf dem ehemals größten römischen Reiterkastell, das Sumelocenna-Museum Rottenburg beherbergt die größte römische Toilettenanlage nördlich der Alpen. Die Römer haben ihre Spuren auf der Alb hinterlassen - hier wird römische Geschichte lebendig.

Limesmuseum Aalen

Aalen

Sie möchten die Vergangenheit hautnah erleben und auf den Spuren der Römer wandeln? Im Limesmuseum erhält man einen kompakten Überblick zur Geschichte der Römer und dem Leben entlang des Limes.

Römisches Freilichtmuseum

Hechingen

"Schon die Römer wussten, wo es schön ist - idyllisch auf einer Anhöhe gelegen, mit Blick auf den Albtrauf und auf die Burg Hohenzollern. Erkunden Sie die weitläufige Anlage, das wissenschaftlich fundierte Museum mit den Funden und die teilweise rekonstruierten Bauten. Neben der Größe des Außenbereiches zeigt insbesondere der Tempel-Bezirk, dass es sich hierbei um ein Landgut der besonderen Art handeln muss.

SUMELOCENNA Römisches Stadtmuseum

Rottenburg/Neckar

Die Besucher erwartet im Museum ein originaler Stadtausschnitt des antiken Sumelocenna.

Römischer Gutshof "Villa Rustica"

Nürtingen

frei zugänglich / immer geöffnet

Kaum zu glauben, dass der römische Gutshof in Nürtingen-Oberensingen erst bei der Erschließung eines Wohngebiets im Jahr 1988 entdeckt wurde. Denn das Ge-mäuer des römischen Gutshofs lag teilweise nur wenige Zentimeter unter der Erdoberfläche.

Museum im Römerbad

Heidenheim

Fast drei Meter unter dem heutigen Straßenniveau erwarten den Besucher eindrucksvolle Reste der bedeutenden römischen Siedlung von Heidenheim (Aquileia). Zu sehen sind die Ruinen eines repräsentativen Großbaus und eines Badegebäudes sowie zahlreiche archäologische Funde.

Dominikanermuseum Rottweil

Rottweil

Das Dominikanermuseum beherbergt drei Abteilungen mit Exponaten unterschiedlicher Epochen unter einem Dach. 73 n.Chr. errichteten die Römer einen Militärstützpunkt, aus der sich eine zivile Siedlung entwickelte. Arae Flaviae besaß etwa ab dem 2. Jahrhundert römisches Stadtrecht. Im Dominikanermuseum gibt es daher Einblicke in urbanes Leben der Römerzeit. Beim digitalen Museumsspiel kann man einen Tag aus Sicht eines Einwohners erleben.