Wäschenbeuren

Wäschenbeuren, am Fuße des Hohenstaufen und der Dreikaiserberge zwischen Lorch und Göppingen gelegen, ist weithin bekannt für seine aus der Stauferzeit stammende Burganlage, dem Wäscherschloss. Auch im Ort gibt es einiges Sehenswertes…

Wäschenbeuren, weithin bekannt für sein Wäscherschloss, ist eine pulsierende Gemeinde im Herzen des Stauferlandes. Im Ort gibt es einiges Sehenswertes: das Amtshaus (1588), den figurenreichen Rathausbrunnen, die katholische Pfarrkirche(1507), den Kreuzweg und die Lourdesgrotte (1892), das denkmalgeschützte Schulhaus (1913) sowie den ehemaligen Bahnhof(1912).

Weitere Pluspunkte der Gemeinde sind seine schöne Landschaft, ein umfangreiches und gepflegtes Wander- und Radwegenetz, Naherholungs- und Freizeitmöglichkeiten sowie das äußerst aktive Gemeindeleben mit zahlreichen Vereinen, dem jährlich stattfindenden Fasnetsumzug und dem Pfingstmarkt. In neuerer Zeit hat die 4000-Einwohner-Gemeinde durch die Umgestaltung der Ortsdurchfahrt sowie dem Rathausquartier mit Café, Bibliothek und U3-Betreuung beste Voraussetzungen für ein angenehmes Wohnen, Leben und Wohlfühlen in der Gemeinde geschaffen.

Rathausbrunnen

Wäschenbeuren

1992 wurde der von Kurt Graber entworfene Rathausbrunnen erstellt. Dieser erzählt bildlich die Wäschenbeurener Geschichte.

Details

Burg Wäscherschloss

Wäschenbeuren

Diese reizvoll gelegene Burg, weder im Bauernkrieg noch in anderen Kriegszeiten zerstört, gilt heute als besterhaltene Burganlage in der Region.

Details
loader
Menü

Adresse

Gemeinde Wäschenbeuren

Manfred-Wörner-Platz 1
73116
 Wäschenbeuren

Telefon +49 (0) 7172 926550

Fax +49 (0) 7172 9265519
info@waeschenbeuren.de
Website

Veranstaltungen in Wäschenbeuren

Zum Kalender

TIPP: Wäschenbeurer Pfingstmarkt

Bis weit in die Geschichte zurück reichen die Wurzeln des Pfingstmarkts. Vor 525 Jahren wurde der Gemeinde das Wappen und wahrscheinlich schon einige Jahre davor das Marktrecht verlieren.