Alb-Crossing - Aktuelles

Sperrungen. Umleitungen. Wissenswertes.

Momentan liegen für folgende Streckenabschnitte Sperrungen vor (Stand: 31.03.2020):

  • Etappe 1 → Aalen - Geislingen a.d.S.
    Aufgrund des Orkantiefs "Sabine" ist der Bereich zwischen Kuchalb und Kuchen aufgrund von Sturmschäden unpassierbar.
      
    Infolgedessen ist die Befahrung dieses Abschnitts bis auf Weiteres nicht möglich. Eine Umleitung ist nicht ausgeschildert.
    Alb-Crossing_Etappe 1_Sturmschäden 2020-02
        
  • Etappe 2 → Geislingen a.d.S. - Gruibingen
    Aufgrund eines Hangrutsches ist der "Eckelweg" im Bereich Bossler/Kornberg unpassierbar.
      
    Eine Sanierung ist erst im Frühjahr 2020 möglich, weshalb die Befahrung dieses Abschnitts momentan nicht möglich ist.
    Eine Umleitung ist nicht ausgeschildert
    Streckensperrung Alb-Crossing_Etappe 2

  

Bitte beachte zusätzlich, dass

  • auf dem Alb-Crossing jederzeit mit Forst- und Waldarbeiten zu rechnen ist. Wir bitten alle Gäste, den Anweisungen des Forstpersonals Folge zu leisten und die Umleitungen zu nutzen. Bei Nichtbeachtung besteht Lebensgefahr.
  • der Alb-Crossing witterungsbedingt (Schnee, Glätte, Nässe etc.) und der damit verbundenen Risiken in der Zeit von November bis Ende März / Anfang April nicht befahren werden sollte.

Noch ein Tipp: Immer wieder kommt es vor, dass unsere Markierungszeichen abgerissen werden. Wir empfehlen dir deshalb unbedingt, die Tour auf dein GPS-Gerät zu laden, damit du dich - falls erforderlich - auch unterwegs orientieren kannst.

Ihr Schwäbische Alb Tourismus Team

(Stand: 31.03.2020)