Presse Login beantragen
anmelden

Presse Login

Schwäbische Alb räumt bei den FOCUS E-Bike Awards 2021 ab

21. Juni 2021

Das E-Bike als das Fortbewegungsmittel der Stunde im Alltag, der Freizeit und im Urlaub erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Diesem Umstand trägt das Magazin FOCUS mit der jährlichen Verleihung der E-Bike Awards Rechnung. Prämiert werden unter anderem innovative Projekte, die auf die Bedürfnisse und Vorlieben der Zielgruppe ausgerichtet sind. Insgesamt 70 Einreichungen in 10 Kategorien wurden unter die Lupe genommen. In der Kategorie „Destination“ katapultierte sich der vom Schwäbische Alb Tourismus (SAT) verantwortete Alb-Crossing in diesem Jahr ganz nach oben.

Auf dem Alb-Crossing bei Bad Urach

Auf dem Alb-Crossing bei Bad Urach.

© Schwäbische Alb Tourismus, Fotograf: Max Semsch
Beschilderung des Alb-Crossing

Beschilderung des Alb-Crossing .

© Schwäbische Alb Tourismus, Fotograf: Max Semsch
BOSCH PowerStation

BOSCH PowerStation.

© Schwäbische Alb Tourismus, Fotograf: Max Semsch
ChargerCube in Münsingen

ChargerCube in Münsingen.

© Stadt Münsingen

Die Schwäbische Alb hat sich jüngst zu einem besonderen Ziel für e-Bikerinnen und e-Biker entwickelt. Unter dem Motto „Alb statt Alpen“ wurde der „Alb-Crossing“ eigens als sportlich herausfordernde, aber technisch gut machbare Mehrtagestour speziell für eine breite e-Bike-Community als Gemeinschaftsprojekt mit den Landkreisen Ostalb, Göppingen, Esslingen, Reutlingen, Tübingen, Zollernalb und Tuttlingen neu konzipiert. Mit einer Gesamtlänge von 370 km und 7.000 Höhenmetern führt sie, entweder in 6 Etappen oder individuell eingeteilt, von Aalen bis Tuttlingen quer über die Schwäbische Alb mitten durch die Natur und an der aussichtsreichen Albtraufkante entlang.

Der „Alb-Crossing“ erschließt eines der markantesten Mittelgebirge Deutschland ganz neu, und zwar einem breiten Publikum, das sich neuerdings mit E-MTBs ausgestattet hat. Nicht die schwierigen Single-Trails für Spezialisten locken hier, sondern quasi die naturnahe Entdeckertour auf dem E-MTB oder Gravelbike.

Im Rahmen einer Kooperation mit Bosch eBike Systems wurden Power Stations bei sechs ausgewählten Gastgebern installiert, an denen sich Bosch e-Bike-Akkus, komfortabel laden lassen.

„Die Anerkennung seitens der fachkundigen Jury und der Gewinn des FOCUS E-Bike Awards für dieses Projekt freut uns ganz besonders“, sagt Geschäftsführer Louis Schumann des SAT. „Das ist sowohl eine Auszeichnung für eine erfolgsträchtige Zusammenarbeit von Tourismus und Radindustrie, als auch für die ehrenamtlichen Wegebetreuer des Württembergischen Radsportverbandes.“

Claus Fleischer, Geschäftsleiter von Bosch eBike Systems, hebt die besondere Zusammenarbeit von Radindustrie und Tourismus hervor, die den Alb-Crossing zum Erfolgsprojekt gemacht hat:

„Immer mehr Menschen nutzen das eBike gerne in der Freizeit und im Urlaub. Der Alb-Crossing ist ein schönes Beispiel dafür, wie sich naturgerecht die Fahrradinfrastruktur verbessern lässt. Wir freuen uns, gemeinsam mit dem SAT dieses attraktive Angebot für eBiker*innen auf der Schwäbischen Alb zu ermöglichen.“

 

Doch dem nicht genug: Das in Münsingen angelegte „Projekt ChargerCube“ hat in der Kategorie „Sustainability & Green“ den 2. Platz belegt. In den rund 20 installierten standardisierten und autarken Ladecontainern „ChargerCube“ auf der Schwäbischen Alb stehen jeweils 8 Ladepunkte für E-Bikes zur Verfügung, die über ein Solarpanel auf dem Dach mit Strom versorgt werden. 

„Die Anerkennung seitens der fachkundigen Jury und der Gewinn des bundesweiten Wettbewerbs „FOCUS E-Bike Award“ für den Alb-Crossing freut uns ganz besonders“, sagt Geschäftsführer Louis Schumann des SAT. „Das ist sowohl eine Auszeichnung für eine erfolgsträchtige Zusammenarbeit von Tourismus und Radindustrie, als auch für die ehrenamtlichen Wegebetreuer des Württembergischen Radsportverbandes. Die zusätzliche Ehrung der Charger Cubes der Stadt Münsingen ist das Tüpfelchen auf dem i und unterstreicht die rasante Entwicklung des Radtourismus in der Region Schwäbische Alb.“

→ Informationen zum Alb-Crossing: www.schwaebischealb.de/rad/mountainbike/alb-crossing

→ Informationen zum „Projekt ChargerCube“ in Münsingen: www.muensingen.com/aktivitaeten/e-bike/radservice-ladestationen/projekt-chargercube

Pressekontakt

Miriam Gairing, PR- und Öffentlichkeitsreferentin

Miriam Gairing

Referentin PR / Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: +49 (0) 7125 / 93 930 – 31
E-Mail: gairing@schwaebischealb.de

Downloads

Melden sie sich an, um Downloads zu sehen.