Klöster

Die bekannten Klöster der Schwäbischen Alb sind prächtige Bauwerke, fast schon Kunstwerke. In einer stimmungsvollen Atmosphäre bieten sie jedem Gast so viel Rückzug und Besinnung, wie er benötigt. Hier finden Sie alle Klöster, die öffentlich zugänglich sind. In manchen Anlagen finden auch Führungen statt. Bitte beachten Sie die einzelnen Öffnungszeiten der Klöster.

Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie möchten wir Sie bitten, die aktuellen Hinweise zu beachten. Sie finden unsere Corona-Informationen hier.

Kloster und Klosterkirche Mariaberg

Kloster

Gammertingen

Die Wurzeln des Stadtteiles Mariabergs liegen weit zurück im 13. Jahrhundert, als von einer Adelsfamilie gestiftet, dort neben einer nahe gelegenen Burg zunächst ein Dominikanerinnenfrauenkloster errichtet wurde. Wechselvolle Zeiten der Geschichte prägten das spätere Benediktinerkloster Mariaberg, im Laufe der Jahrhunderte hatte das Kloster und die dort lebenden Menschen gute und böse Zeiten zu überstehen, die letztlich mit der Säkularisation vor über 200 Jahren ein jähes Ende fand.

Kloster und Schloss Bebenhausen

Kloster

Tübingen

Bebenhausen, die „Perle des Schönbuchs”, besitzt eine unvergleichlich idyllische Lage. Der gesamte Ort steht seit 1975 als einzigartiges Ensemble unter Denkmalschutz. Ein Ausflug nach Bebenhausen ins Kloster und Schloss gehört ganz sicher zu einem Tübingenaufenthalt. Erleben sie Meisterwerke gotischer Baukunst!

Benediktinererzabtei Beuron

Kloster

Beuron

Das Kloster Beuron bildet mit seiner barocken und vom "Beuroner Stil" geprägten Bausubstanz, seinen Kunstwerken und Urkunden ein wichtiges Denkmal im Südwesten Deutschlands.

Das kostbare Kulturgut wird ergänzt durch die umfangreiche Klosterbibliothek und das international bekannte Vetus Latina Institut.

Wallfahrtskirche Weggental

Kirche

Rottenburg am Neckar

Die barocke Wallfahrtskirche und Kloster Weggental liegt idyllisch am Rande der historischen Bistumsstadt Rottenburg am Neckar. Die Anfänge führen auf einen Bildstock im Weggental aus der Zeit um 1450 / 1460 zurück, der eine besondere Muttergottesverehrung genoss.

Ehem. Dominikanerinnenkloster

Kloster

Kirchheim unter Teck

An der heutigen Alleenstraße gegenüber des Vogthauses stand das 1235 durch Herzog Konrad I. von Teck gegründete Dominikanerinnen-Kloster, Grablege von Barbara Gonzaga († 1503), der ersten Herzogin Württembergs.

Kloster Wiblingen

Kloster

Ulm

Das ehemalige Benediktinerkloster Wiblingen wurde 1093 vor den Toren Ulms als Reformkloster gegründet.

Alb Karte der Kirchen, Klöster & Kapellen