Schlösser der Schwäbischen Alb

31 Ergebnisse

Burg und Schloss Hellenstein

Heidenheim

Immer im Mittelpunkt: Jedem, der nach Heidenheim kommt, fällt zuerst das Schloss ins Auge. Egal, aus welcher Himmelsrichtung - das Schloss ist schon von weitem sichtbar. Von dort oben hat man einen unvergleichlichen Blick über die Stadt.

Details

Führung im Hayinger Stadtschloss-Museum und Café

Hayingen

500 Jahre Wohnkultur mit Wandmalereien.

Details

Galerie Schloss Mochental

Ehingen (Donau)

Moderne Kunst und barockes Ambiente: Diese beiden Welten treffen in Schloß Mochental aufeinander und sorgen für spannende Kontraste.

Details

Hohenzollerisches Landesmuseum im Alten Schloss

Hechingen

*** Museum ab 15. Mai wieder geöffnet. Hygiene- und Zugangsbeschränkungen entnehmen Sie der Homepage ***

Das heute wunderschön renovierte Gebäude des Alten Schlosses wurde einst als Verwaltungsgebäude für das benachbarte Renaissanceschloss erbaut. Seit 2005 befindet sich hier das Hohenzollerische Landesmuseum. Es zeigt die fesselnde Geschichte der Region.

Details

Hohenzollernschloss Sigmaringen

Sigmaringen

Nicht nur die einmalige Lage des Schlosses ist imposant, es öffnet für zahlreiche Besucher aus dem In- und Ausland einige prunkvolle Gemächer, die von der glanzvollen Zeit des Fürstentums Hohenzollern Zeugnis geben.

Details

Kloster und Schloss Bebenhausen

Tübingen

Bebenhausen, die „Perle des Schönbuchs”, besitzt eine unvergleichlich idyllische Lage. Der gesamte Ort steht seit 1975 als einzigartiges Ensemble unter Denkmalschutz. Ein Ausflug nach Bebenhausen ins Kloster und Schloss gehört ganz sicher zu einem Tübingenaufenthalt. Erleben sie Meisterwerke gotischer Baukunst!

Details

Kultur- und Museumszentrum Schloss Meßkirch

Meßkirch

Schloss Meßkirch wurde 1557 als erste regelmäßige Vierflügelanlage der Renaissance nördlich der Alpen erbaut. Im Innern befindet sich ein prächtiger Saal, der als ältester Renaissancesaal Deutschlands gilt.

Details

Museum im Vorderen Schloss

Mühlheim a.d. Donau

Das Museum enthält eine Abteilung für Frühgeschichte mit Funden aus Ausgrabungen, die auf eine Besiedlung in vorchristlicher Zeit hindeuten (ca. 2700 bis 2000 v. Chr.).

Details

Renaissanceschloss Göppingen

Göppingen

Seine Entstehung verdankt das Schloss Herzog Christoph von Württemberg, der nach einer erfolgreichen Badekur im Göppinger Sauerbrunnenbad veranlasste, in der Stadt ein fürstliches Schloss zu bauen. So entstand in den Jahren 1550-1568 eine repräsentative Vierflügelanlage im Stil der Renaissance.

Details

Residenzschloss Urach

Bad Urach

Das Residenzschloss ist eines der wenigen erhalten spätmittelalterlichen Schlösser im Land. Graf Eberhard Bart, erster Herzog von Württemberg, wurde hier geboren und residierte hier mit seiner italienischen Gemahlin Barbara Gonzaga di Mantova bis zum Umzug nach Stuttgart 1482.

Details

Residenzschloss Wiesensteig

Wiesensteig

Von einem Schloss in Wiesensteig erfährt man das erste Mal 1434. Wahrscheinlich war es nur ein besseres Wohngebäude und diente den bis ins 15. Jahrhundert nachweisbaren Herren von Wiesensteig, ehemaligen helfensteinischen Dienstmannen, als Sitz. 1551 wird dann von dem Helfensteiner Grafen Ulrich XVII. der Grundstein des heute noch in einem Flügel vorhandenen Schlosses gelegt.

Details

Schloss Brenz mit Heimatmuseum und Geopark-Infostelle

Sontheim an der Brenz

Das Wahrzeichen der Gemeinde Sontheim an der Brenz ist das weit über die Region hinaus bekannte Renaissanceschloss Brenz aus dem 17. Jahrhundert.

Es entstand 1672 aus einer Ritterburg, deren Wohngebäude (Pallas) die letzten Zerstörungen im 30-jährigen Krieg 1634 im Wesentlichen überstanden hat.

Details

Schloss Buttenhausen

Münsingen

Reste der mittelalterlichen Burgmauer sind in der heutigen Friedhofsmauer des christlichen Ortsfriedhofs über der Michaelskirche erhalten.

Details

Schloss Ehrenfels

Hayingen

Schloss Ehrenfels war einst der Sommersitz und die Vorratskammer der Äbte zu Zwiefalten. Kurfürst Friedrich von Württemberg schenkte es 1803 seinem Staatsminister Philipp Christian Friedrich Normann für die Verdienste in den Verhandlungen mit Napoleon, dass Württemberg nicht aufgelöst wurde.

Details

Schloss Fachsenfeld

Aalen

Die Geschichte von Schloss Fachsenfeld reicht bis in das 16. Jahrhundert zurück. 1540 ließ Georg Siegmund von Woellwarth ein größeres Gebäude errichten, das wenig später von seinem Sohn Hans Siegmund zu einem Schloss ausgebaut wurde.

Details

Schloss Haigerloch

Haigerloch

Früher stand an der Stelle des heutigen Renaissance-Schlosses eine mittelalterliche Burg. Heute ist das Schloss Haigerloch ein Tagungshotel und Restaurant.

Details

Schloss Hettingen

Hettingen

Das Schloss Hettingen ist ein Kulturdenkmal von besonderer Bedeutung. Das Gebäude liegt in beherrschender Lage auf einem Felsrücken östlich der Stadt. Von der mittelalterlichen Burganlage der Grafen von Gammertingen-Hettingen ist die hohe Schildmauer im Norden erhalten.

Details

Schloss Hohenstadt

Abtsgmünd

Schloss Hohenstadt ist eines von vier Schlössern, das in Abtsgmünd zu Erkundungstouren einlädt. Dort kann auch einer der ältesten barocken Heckengärten Europas besichtigt werden. Außerdem sehenswert: Schloss Untergröningen, Laubach und Neubronn.

Details

Schloss Hohentübingen

Tübingen

Schloss Hohentübingen sieht eher aus wie eine Burg. Im Mittelalter war es das auch und wurde erstmals 1078 als „castrum twingia” erwähnt. Heute residiert hier oben vor allem die Universität Tübingen mit dem Institut der Klassischen Archäologie und ihrem Museum Alte Kulturen.

Details

Schloss Kirchheim unter Teck

Kirchheim unter Teck

Weitab von der Residenz in Stuttgart haben die württembergischen Herzöge mit dem Schloss Kirchheim ein kleines Juwel hinterlassen, das eine wechselvolle Geschichte erlebte. Erbaut wurde es ab 1538 von Herzog Ulrich von Württemberg, der Kirchheim zu einer von sieben Landesfestungen erhob. Das Schloss wurde als Eckbastion in die Stadtbefestigung integriert und mit Wassergräben umzogen.

Details

Schloss Laubach

Abtsgmünd

Die Geschichte Laubachs wird vom Adelsgeschlecht derer von Woellwarth bestimmt, was heute noch eine Inschrift im Torbogen bezeugt. Konrad von Woellwarth erbaute 1439 das erste Schloss Laubach.

Details

Schloss Neubronn

Abtsgmünd

Schloss Neubronn (16. Jahrhundert.) ist ein malerisch in die Landschaft eingebetteter Zeuge einer wechselvollen Geschichte.

Details

Schloss Scheer

Scheer

Auf den Grundmauern einer weit älteren Burg entstand Ende des 15. Jahrhunderts diese mächtige spätgotische Anlage, die in den folgenden Jahrhunderten immer wieder erweitert wurde.

Details

Schloss Untergröningen

Abtsgmünd

Das Renaissance-Schloss Untergröningen wurde 1563 erbaut und im 18. Jahrhundert umgestaltet. Nachdem es lange Jahre leer gestanden war, wurde seitens des Landes Ende der 90er Jahre mit der Sanierung und Renovierung begonnen.

Details

Schloss Weitenburg

Starzach

Schloss Weitenburg ist herrlich gelegen hoch über dem romantischen Neckartal. Charme und Ambiente bieten den richtigen Rahmen für unvergessliche Feste, erholsame Stunden und Tagungen besonderer Art.

Details

Schloss Werenwag

Beuron

Hoch oben thront das mittelalterliche Schloss im Donautal. Es wurde um 1100 erbaut.

Details

Schloss der Herren von Enzberg

Mühlheim a.d. Donau

Das Schloss wurde um 1200, zur Zeit der Stadtgründung, auf dem sogenannten Nussbühl erbaut.

Details

Schloss ob Ellwangen mit Schlossmuseum

Ellwangen

Schloss ob Ellwangen - die ehemalige Residenz der Äbte und Fürstpröpste thront über der Stadt. Sehenswert ist der elegante Arkadeninnenhof, das barocke Treppenhaus und das in den herrschaftlichen Räumen befindliche Schlossmuseum.

Details

Stauffenberg Gedenkstätte und Musikhistorische Sammlung Jehle

Albstadt

Das Stauffenberg-Schloss in Albstadt-Lautlingen beherbergt eine Gedenkstätte, die dem Widerstandskämpfer Claus Schenk, Graf von Stauffenberg, gewidmet ist sowie die "Musikhistorische Sammlung Jehle" mit Streich-, Blas- und Tasteninstrumenten.

Details

Wasserschloss Geislingen

Geislingen

Das Geislinger Wasserschloss stellt das Wahrzeichen der Stadt dar. Der Sohn Heinrich I. erbaute im Jahre 1426 in Geislingen neben der alten herrschaftlichen Burg das Schloss, den ursprünglichen Bau des heutigen Nordwestflügels. Dieses Schloss stand 1464 als "Wasserschloss mit zwei Wassergräben am Weiher". Die alte Burg wurde von da an "altes Burggesäß am Rathaus" genannt und diente nun als Wohnung für den Burgvogt.

Details

Zollernschloss Balingen

Balingen

+++ Das Waagenmuseum im Zollernschloss ist geöffnet. Bitte beachten Sie, aus aktuellem Anlass, die Schutzmaßnahmen und Hinweise vor Ort. +++

Balingens markanter Blickfang im Südosten des historischen Stadtkerns ist das Zollernschloss mit dem „Reiterhaus“ und dem „Wasserturm“.

Details