Höhlen der Schwäbischen Alb

Viele sieht man gar nicht von oben oder außen, aber was sich dann unter der Erde befindet, ist dafür umso imposanter. Strahlend helle Tropfsteine, die teilweise bis unter die Decke der großen Hallen reichen oder auch Wetterlöcher, die von einem Meter auf den anderen unterschiedliche Temperaturen erzeugen... die Höhlen der Schwäbischen Alb warten mit einigen Besonderheiten auf. Und einige davon sind selber etwas ganz besonderes, z.B. die tiefste Schachthöhle, die längste begehbare Höhle oder die einzige, die man mit dem Boot befahren kann. Und dann gibt es natürlich noch die Höhlen, das UNESECO-Welterbesiegel tragen. Entdecken Sie hier die für Besucher ausgebauten Schauhöhlen und die ganz ursprünglich belassenen Naturhöhlen der Schwäbischen Alb.

Alb HöhlenKarte