Geheimnisvolle (Burg)-Ruinen

Aussichtspunkt Ruine Schalksburg

Albstadt

frei zugänglich / immer geöffnet

Historische Einblicke und landschaftliche Weitblicke bietet die Ruine Schalksburg am Traufgang Felsenmeersteig. Neben der Ruine bietet eine Grillstelle die Möglichkeit für eine gemütliche Rast.

Burgruine Reußenstein

Wiesensteig

frei zugänglich / immer geöffnet

Kühn steht die Ruine Reußenstein auf dem hochragenden Felsenriff am Nordrand der Schwäbischen Alb - 5 km nordwestlich von Wiesensteig. Sie zählt zu den schönsten Burgruinen der Schwäbischen Alb mit einem herrlichen Blick ins Neidlinger Tal.

Burgruine Greifenstein

Lichtenstein

frei zugänglich / immer geöffnet

Auf der Ostseite, hoch über dem tief eingeschnittenen Holzelfinger Tal und auf mächtigem Felsen, lag einst die Burg Greifenstein. Hauptbestandteil der Burg war der Bergfried- ein starker Turm, der sich unmittelbar hinter dem Burggraben erhob. Dort drängte sich alles zusammen, Wohnung, Befestigung, Speicher und Gefängnis.

Burgruine Hohengundelfingen

Münsingen

frei zugänglich / immer geöffnet

Den klangvollsten Namen besitzt der südlichste Münsinger Stadtteil. Die 1105 erstmals genannten Herren von Gundelfingen gehörten dem Hochadel an und spielten bis zu ihrem Aussterben im 16. Jahrhunderts immer wieder eine wichtige Rolle in der Geschichte des Landes.

Burgruine Helfenstein

Geislingen an der Steige

frei zugänglich / immer geöffnet

Um das Jahr 1100 wurde die Stammburg der Helfensteiner erbaut.

Burgruine Hohenneuffen

Neuffen

frei zugänglich / immer geöffnet

Der Hohenneuffen ist eines der bekanntesten Ausflugsziele der Gegend. Von ihm aus hat man einen herrlichen Ausblick entlang der Albkette. An seinen Hängen gedeiht der beliebte Neuffener Täleswein.