Volkshochschule Inzigkofen im alten Kloster

Die im Jahre 1659 bis 1663 von Baumeister Michael Beer neu erbaute Klosteranlage mit seinen Konvents- und Wirtschaftsgebäuden ist das Wahrzeichen Inzigkofens.

Im ehemaligen Kloster, früher ein Augustinerchorfrauenstift, kommen heute hinter den hohen Klostermauern pro Jahr rund 3.000 Kursteilnehmer aus Nah und Fern zusammen, um in der Volkshochschule im alten Kloster Inzigkofen Kurse und Seminare in besonders stimmungsvollen Klosterräumen zu besuchen. Attraktive Kurse in Verbindung mit gutem Essen, anregenden Gesprächen und Spaziergängen im Fürstlichen Park Inzigkofen oder im Kräutergarten machen den Aufenthalt zu einer runden Sache, inspirierend und erholsam zugleich. Auch das Klostermuseum kann im ehemaligen Kloster besichtigt werden.

frei zugänglich / immer geöffnet

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.