Stiftskirche Faurndau

Die Stiftskirche aus der Zeit um 1200 zählt zu den bedeutendsten spätromanischen Kirchenbauten des südwestdeutschen Raumes.

Variantenreicher Figurenschmuck ziert den Ostgiebel des Langhauses und die Hauptapsis. Fresken im Chor aus der Zeit von 1300 bis 1500 und Malereien schmücken das Innere. Neben Würfelkapitellen tragen einzelne Säulen des Vorraumes so genannte Kelchknospenkapitelle, die bereits als frühgotisch anzusehen sind und damit zu den frühesten Beispielen dieser Art gehören.

Die Schlüssel sind beim Pfarramt an der Kirche erhältlich, Tel. 0 71 61 / 2 11 35.

Montag 10:00 - 18:00
Dienstag 10:00 - 18:00
Mittwoch 10:00 - 18:00
Donnerstag 10:00 - 18:00
Freitag 10:00 - 18:00
Samstag 10:00 - 18:00
Sonntag 10:00 - 18:00

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.