Schloss Brenz mit Heimatmuseum und Geopark-Infostelle

Das Wahrzeichen der Gemeinde Sontheim an der Brenz ist das weit über die Region hinaus bekannte Renaissanceschloß Brenz aus dem 17. Jahrhundert.

Es entstand 1672 aus einer Ritterburg, deren Wohngebäude (Pallas) die letzten Zerstörungen im 30-jährigen Krieg 1634 im Wesentlichen überstanden hat.

Die ursprüngliche Burg wurde 1340 erstmals erwähnt, als sie von den Augsburgern zerstört wurde, weil die damaligen Besitzer, die Güssen, als Raubritter tätig waren. 1613 ging die Burg dann in den Besitz des württembergischen Herzoghauses über. 1727-1731 bewohnte die Mätresse des Herzogs Eberhard Ludwig, die 'Grävenitz', das Schloß.

Das älteste Heimatmuseum Baden-Württembergs präsentiert sich in seinen neuen Räumlichkeiten mit den traditionellen Schwerpunkten Heimatgeschichte und bäuerliches Leben. Diese geologisch - paläontologisch - heimatkundliche Sammlung im Brenzer Schloß entstand bereits 1906 auf Initiative von einigen Bürgern.

Erwachsene2,50 EUR
Ermäßigte1,50 EUR
Gruppenführung bis 20 Personen20,00 EUR zzgl. Eintritt
Gruppenführung ab 20 Personen15,00 EUR zzgl. Eintritt
Montag geschlossen
Dienstag geschlossen
Mittwoch geschlossen
Donnerstag geschlossen
Freitag geschlossen
Samstag geschlossen
Sonntag 13:00 - 17:00 1. Mai bis 31. Oktober

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.