Plettenberg

Er gehört zu den höchsten Bergen der Schwäbischen Alb: Mit seinen 1002 m Höhe gehört der Plettenberg zu den „Zehn Tausendern“. Im Zollernalbkreis und seiner unmittelbaren Umgebung erreichen die Albgipfel ihre größten Höhen.

Sein Name bedeutet „der Gebleichte“ und bezieht sich auf die hellen Jurakalksteine, die seine Hochfläche aufbauen. Der Plettenberg ist nicht nur ein spektakulärer Aussichtspunkt; wegen seiner botanischen Besonderheiten (Orchideen, Wacholderheiden) ist er zum Teil auch als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Auf zahlreichen Wanderwegen geht es auf 1.002 Meter hinauf, von wo aus man eine einzigartige Aussicht auf das Albvorland und bei schönem Wetter bis hin zu den Schweizer Alpen hat. Der Albtrauf ist weit über die Region hinaus bekannt für diese Aussicht. In der Plettenberghütte können Wanderer am Wochenende Rast machen, neben der Hütte befindet sich eine Grillstelle mit Spielplatz.

freier Eintritt
frei zugänglich / immer geöffnet

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.