Martinskirche Neuffen

Der Ursprung der Martinkirche reicht vermutlich bis in das 6. Jahrhundert zurück. Aus dem anfänglichen Holzkirchlein erwuchs über die Jahrhunderte der gotische Bau mit basilikal dreigliedrig gestaltetem Kirchenschiff und dem mit Kreuzgewölbe geschmücktem Chor. Die Kirche in heutigem Ausmaß wurde in der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts erbaut.

Martinskirche Neuffen
Martinskirche Neuffen  - © Stadt Neuffen

Erstaunlicher Weise hat der "Ölberg" aus dem Jahre 1504, damals von Albert Schaich gestiftet, die Brandkatastrophe im Jahr 1634 überstanden. Das Steinmetzkunstwerk stellt den Gebetskampf Jesu im Garten Gethsemane und den Verrat des Judas dar. Restaurationen im Jahre 1883 und 2003 haben dafür gesorgt, dass das Kunstwerk auch heute noch besonderer Anziehungspunkt für Besucher ist.

freier Eintritt

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.