Martinskirche Kirchheim unter Teck

An der Stelle einer vermuteten Holzkirche aus dem 7. Jh. wurde schon früh eine Steinkirche errichtet. Diese wurde im 12. Jh. zu einer dreischiffigen Basilika erweitert.

Im 14./15. Jh. nahm die Martinskirche ihre heutige Gestalt an. Obwohl sie 1690 zum Teil ausbrannte, blieb das Chorgewölbe erhalten. Ihr Äußeres hat die eindrucksvolle Kirche seit 1690 nur wenig verändert.

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.