Marienwallfahrtskirche

Es ist das Gnadenbild der Marienwallfahrtskirche in Unterkochen, zu dem die Menschen seit Jahrhunderten mit ihren Anliegen pilgern.

Erbaut vermutlich als Holzkirche im 7. Jhd., Steinbau in romanischer Zeit - Mutterkirche des Aalener Raumes, 1511 gotisch, 1764 im spätbarocken Rokoko-Stil ausgestaltet. Als Baumeister gilt Johann Michael Keller, die Deckenfresken, Chor- und Kartuschenbilder stammen von Johann Anwander aus Lauingen, für die Stukkarbeiten zeichnet Michael Hoiß aus der berühmten Wessobrunner Schule verantwortlich.

freier Eintritt

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.