Lauchertquelle

Die einzig ganzjährig fließende Quelle der Lauchert. Die Lauchert ist ca. 50 km lang und fließt bei Sigmaringendorf in die Donau. Von dort gelangt das Wasser über 2.600 km ins Schwarze Meer.

Die Lauchert ist ein Nebenfluss der Donau. Damit beginnt an dieser Quelle ein Wasserweg, der im Schwarzen Meer endet.

Der Ursprung der Lauchert lässt sich, wie das häufig bei Bächen der Fall ist, nicht genau auf einen Punkt festlegen. Von den meistens genannten Quellen ist die, welche sich im Frenzental östlich des Burladinger Teilortes Melchingen auf etwa 760 m Höhe bildet, die einzige, die durchgängig fließendes Wasser liefert. Das Gemeindegebiet von Melchingen befindet sich unmittelbar auf der europäischen Wasserscheide. Dies bedeutet, dass die nördlich gelegenen Gemeindeareale über den Neckar zum Rhein und der Nordsee hin entwässern. Die Lauchert dagegen fließt nach 56 km in Sigmaringendorf in die Donau und von dort nach weiteren 2.600 km ins Schwarze Meer.

Die Lauchertquelle ist der einzige Zufluss der Lauchert, der das ganze Jahr Wasser führt. Sämtliche anderen Quellen des Flüsschens versiegen im Sommer, da der Grundwasserspiegel in dieser Zeit stark absinkt.

freier Eintritt
frei zugänglich / immer geöffnet

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.