Künstleratelier Geiselhart

1998 entstand eine Stiftung zur Pflege des künstlerischen Nachlasses des Malers und Baugestalters Anton Geiselhart (1907-1973) sowie zur Förderung junger Künstler und Erhaltung von Kulturdenkmalen.

In einem ehemaligen Gundelfinger Bauernhaus, aus dem Anton Geiselhart durch Um- und Anbau das Atelier-, Ausstellungs- und Werkstattgebäude in seiner heutigen Form geschaffen hat, befindet sich das Museum mit dem Oeuvre des Künstlers aus den verschiedenen Schaffensepochen. Daneben werden Entwürfe, Modelle und Fotos seiner baugestalterischen Tätigkeit präsentiert sowie Reliefgusstafeln und eine Vielzahl kunsthandwerklicher Arbeiten. Das Ateliergebäude ist außen mit dem Relief „Die Gundelfinger Wand“ gestaltet, die Geiselharts sensible Wahnehmung der Eigenarten von Land und Leuten der Schwäbischen Alb wiedergibt.
Zum Anwesen gehört überdies die von Künstlern und Kindern gemeinsam gestaltete Antoniuskapelle von 1950.

Die Stiftung veranstaltet regelmäßig zwei Ausstellungen im Jahr.

Öffnungszeiten: Mai bis Oktober

Freitag und Samstag 14.00-17.00 Uhr
Sonntag 11.00-17.00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

In den Schulferien auch donnerstags von 14 bis 17 Uhr.

Montag geschlossen
Dienstag geschlossen
Mittwoch geschlossen
Donnerstag geschlossen
Freitag 14:00 - 17:00 sowie nach Vereinbarung
Samstag 14:00 - 17:00 sowie nach Vereinbarung
Sonntag 11:00 - 17:00 sowie nach Vereinbarung

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.