Kreisgalerie

Integriert in das Kultur- und Museumszentrum Schloss Meßkirch hat im Südflügel der Schlossanlage auf zwei Etagen und einer Gesamtfläche von ca. 450 qm die Kreisgalerie Schloss Meßkirch ihren Standort.

Die Dauerausstellung im Erdgeschoss birgt in sechs Abteilungen ausgewählte Werke aus der Kunstsammlung des Landkreises Sigmaringen vom Spätmittelalter bis in die Gegenwart. Die seit den 1980er Jahren unter qualitativen Gesichtspunkten aufgebaute Kreiskunstsammlung versteht sich als Dokumentation des kreisweiten und regionalen Kunstschaffens in seiner historischen wie gegenwärtigen Vielfalt.

Ihr besonderes Profil gewinnen Kunstsammlung und Kreisgalerie durch Sammlungsschwerpunkte zum Oeuvre des aus Mengen stammenden Kubisten und Pioniers des modernen Holzschnitts Gottfried Graf (1881 – 1938), des in Sigmaringendorf aufgewachsenen Bildhauers Anton Hiller (1893 – 1985) und des in Herkunft und Jugend eng mit Sigmaringen und dem oberen Donautal verbundenen Malers Albert Birkle (1900 – 1986).

Der Sonderausstellungsbereich im Obergeschoss versteht sich als Forum für die regionale und zeitgenössische Kunst. Jährlich vier bis fünf Wechselausstellungen wollen gleichermaßen Beiträge zur Kenntnis der oberschwäbischen Kunstgeschichte leisten wie auch die aktuelle Kunstentwicklung in der Region der Öffentlichkeit vermitteln.

Erwachsene2,00 €
Schüler/ Studenten1,00 €
Kinder bis einschließlich 14 Jahrefrei
Montag geschlossen
Dienstag geschlossen
Mittwoch geschlossen
Donnerstag geschlossen
Freitag 13:00 - 17:00
Samstag 13:00 - 17:00
Sonntag 13:00 - 17:00

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.