Gutleuthauskapelle

Die in der Siebenlindenstraße gelegene Kapelle aus dem 14. Jahrhundert ist der heiligen Katharina von Alexandrien geweiht und besteht aus einem einfachen dreiseitig geschlossenen Saal mit Dachreiter. Ursprünglich war die Kapelle Teil des Feldsiechenhauses, in dem Aussätzige untergebracht waren. An der Südseite befindet sich ein St. Christophorus des Rottenburger Kunstmalers Johannes Wohlfahrt (1900-1975).

Erbaut im 14. Jhdt. als Saalbau mit Dachreiter. Ursprünglich Teil des Aussätzigenhauses (seit dem 16. Jhdt. Armenhaus).

freier Eintritt

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein