Ellwanger Faschingsumzug

Ellwangen gilt auch als Fastnachtshochburg. Zahlreiche Faschingsvereine und Zünfte bestimmen die Saison, die - keine Frage - am 11.11. um 11:11 Uhr eingeläutet wird.

Die heiße Phase beginnt in aller Regel im Januar, wenn die Narren und Närrinnen so richtig loslegen und sich eine Veranstaltung an die andere reiht. Die Virngrundkrähen, die Feuerteufel, die Narrenpolizei, die Tintenschlecker oder die Röhlinger Sechta-Narren sind dann unterwegs oder veranstalten ihre Prunksitzungen, bei denen kein Auge trocken bleibt.

Alle vereint sind sie dann beim großen Ellwanger Fastnachtsumzug, der am Faschingsdienstag ab 14:00 Uhr durch die Ellwanger Innenstadt zieht. Dann schlängelt sich ein fröhlich bunter Gaudiwurm durch die Straßen der Stadt. Originelle Fußgruppen animieren zum Mitmachen, tanzen, feiern sich und den Umzug. Sie bestimmen das Bild, doch sind auch die aufwendig gestalteten Wagen ein Augenschmaus für die Zuschauer.

Nach dem Umzug heißt es, die letzten Stunden nochmals so richtig zu feiern, denn um Mitternacht ist Schluss des Feiertaumels. Der Abschied erfolgt in Ehren, die Fastnacht wird zu Grabe getragen: Die "Trauergemeinde" marschiert im Fackelschein auf den Markplatz, wo die Fastnacht nach einer feierlich Grabrede den Flammen übergeben wird.

freier Eintritt

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein